Interpretieren der wichtigsten Ergebnisse für Messverlaufsdiagramm

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein Messverlaufsdiagramm zu interpretieren.

Schritt 1: Streuung zwischen den Teilen bewerten

Mit einem Messverlaufsdiagramm können Sie die Streuung in den Messwerten für jedes gemessene Teil bewerten. Anhand des Messverlaufsdiagramms können Sie feststellen, welcher Anteil der Messwertstreuung auf die Prüfer oder die Teile zurückzuführen ist.

In diesem Messverlaufsdiagramm werden die Messwerte von sechs Teilen gezeigt, die aus einem Fertigungsprozess ausgewählt wurden. Die Teile stellen die normale Streuung des Prozesses dar. Drei Prüfer messen jedes Teil mit demselben Messgerät jeweils dreimal in zufälliger Reihenfolge.

Die Streuung zwischen den Teilen in diesem Diagramm ist auffallend: Teil 2 und Teil 6 weisen höhere Messwerte als Teil 1 und Teil 5 auf.

Schritt 2: Streuung zwischen den Messwerten von jedem Prüfer auswerten

Sie können für jedes Teil sowohl die Streuung zwischen den Messwerten von jedem Prüfer als auch die Unterschiede in den Messwerten zwischen den Prüfern vergleichen. Sie können auch die Messwerte im Verhältnis zur horizontalen Referenzlinie betrachten. In der Standardeinstellung ist die Referenzlinie der Mittelwert von allen Beobachtungen.

Dieses Messverlaufsdiagramm veranschaulicht, dass die Messwerte des Prüfers keine gute Wiederholbarkeit aufweisen. Jeder Prüfer misst jedes Teil dreimal (drei Versuche). Wenn ein Prüfer dasselbe Teil mehrmals misst, sind große Unterschiede zwischen den Messwerten festzustellen. Schwankungen können ein Hinweis darauf sein, dass die Prüfer ihre Vorgehensweise zwischen den Messungen korrigieren.

Dieses Messverlaufsdiagramm zeigt, dass die einzelnen Prüfer jedes Teil beständiger messen, die Unterschiede bei den Messwerten für dasselbe Teil zwischen den Prüfern jedoch groß sind.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien