Eingeben der Daten für Untersuchung von Linearität und systematischer Messabweichung

Statistik > Qualitätswerkzeuge > Messsystemanalyse (MSA) > Untersuchung von Linearität und systematischer Messabweichung

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Daten für eine Untersuchung von Linearität und systematischer Messabweichung eines Messsystems anzugeben.

  1. Geben Sie im Feld Teilenummern die Spalte ein, die die Teilebezeichnungen oder Teilenummern enthält.
  2. Geben Sie im Feld Referenzwerte die Spalte ein, die die Referenzwerte für jedes Teil enthält. Der Referenzwert ist der bekannte Standardmesswert für jedes Teil.
  3. Geben Sie im Feld Messdaten die Spalte ein, die die beobachteten Messwerte enthält.
  4. (Optional) Geben Sie im Feld Prozessstreuung einen Wert ein, der das Sechsfache der Prozessstandardabweichung darstellt, sofern Ihnen dieser Wert vorliegt. Sie können die Standardabweichung des Prozesses der Zeile „Gesamtstreuung“ der Spalte „Streu. in Unters. (6 * StdAbw)“ in der Ausgabe im Sessionfenster einer Messsystemanalyse entnehmen, oder Sie können einen bekannten Wert (6 * historische Standardabweichung) eingeben.

In diesem Arbeitsblatt enthält Teil die Teile-IDs, Referenz enthält den bekannten Standardmesswert, undAntwort enthält die Messwerte der einzelnen Teile.
C1 C2 C3
Teil Referenz Antwort
1 2 2,7
1 2 2,5
1 2 2,4
2 2 2,5

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien