Beispiel für Prüferübereinstimmung bei attributiven Daten

Stoffprüfer in einem Textildruckunternehmen bewerten die Druckqualität für Baumwollstoffe auf einer Skala von 1 bis 5 Punkten. Der Qualitätstechniker möchte die Beständigkeit und Richtigkeit der Bewertungen der Prüfer untersuchen. Der Techniker fordert vier Prüfer auf, die Druckqualität von 50 Stoffstichproben in zufälliger Reihenfolge zweimal zu bewerten.

Da die Daten einen bekannten Standard für jede Stichprobe enthalten, kann der Qualitätstechniker die Beständigkeit und Richtigkeit der Bewertungen in Bezug auf den Standard sowie im Vergleich mit anderen Prüfern beurteilen.

  1. Öffnen Sie die Beispieldaten Textildruckqualität.MTW.
  2. Wählen Sie Statistik > Qualitätswerkzeuge > Prüferübereinstimmung bei attributiven Daten aus.
  3. Wählen Sie im Feld Anordnung der Daten die Option Attributspalte aus, und geben Sie Antwort ein.
  4. Geben Sie im Feld Stichproben die Spalte Stichprobe ein.
  5. Geben Sie im Feld Prüfer die Spalte Prüfer ein.
  6. Geben Sie im Feld Bekannter Standard/Attribut die Spalte Standard ein.
  7. Wählen Sie Kategorien der Attributdaten sind geordnet aus.
  8. Klicken Sie auf OK.

Interpretieren der Ergebnisse

Tabelle „Innerhalb der Prüfer“
Da jeder Prüfer mindestens zwei Einstufungen für jede Stichprobe abgibt, kann der Techniker die Beständigkeit jedes Prüfers auswerten.
Alle Prüfer weisen gute Übereinstimmungsraten auf, von Ahrens mit 100 % bis hin zu Ernst mit 86 %.
Der p-Wert für die Fleiss-Kappa-Statistik beträgt für alle Prüfer und alle Werte der Antwortvariablen 0,0000 bei α = 0,05. Daher weist der Techniker die Nullhypothese zurück, dass die Übereinstimmungen ausschließlich auf Zufall zurückzuführen sind.
Da die Einstufungen in diesem Beispiel ordinal sind, untersucht der Techniker den Kendall-Koeffizienten der Konkordanz. Der Kendall-Koeffizient der Konkordanz für alle Prüfer liegt zwischen 0,98446 und 1,000. Dies verweist auf ein hohes Maß an Übereinstimmung.
Tabelle „Jeder Prüfer im Vergleich zum Standard“
Da ein bekannter Standard für jede Stichprobe vorliegt, kann der Techniker die Genauigkeit und Beständigkeit der Einstufungen eines bestimmten Prüfers bewerten.
Jeder Prüfer hat 50 Stoffstichproben eingestuft (# Geprüft). Ahrens hat 47 Stichproben versuchsübergreifend richtig eingestuft (# Übereinstimmungen) und somit 94 % Übereinstimmungen erzielt. Ernst hat versuchsübergreifend 41 Stichproben richtig beurteilt und daher eine Übereinstimmungsquote von 82 %.
Der p-Wert für Fleiss-Kappa beträgt für alle Prüfer und alle werte der Antwortvariablen 0,0000 bei α = 0,05. Daher weist der Techniker die Nullhypothese zurück, dass die Übereinstimmungen ausschließlich auf Zufall zurückzuführen sind.
Der Kendall-Koeffizient der Korrelation für alle Prüfer liegt zwischen 0,951863 und 0,975168, wodurch das hohe Maß an Übereinstimmung mit dem Standard bestätigt wird.
Tabelle „Zwischen Prüfern“
In der Tabelle „Zwischen Prüfern“ wird verdeutlicht, dass die Prüfer bei 37 der 50 Stichproben in ihren Einstufungen übereinstimmen.
Der Kappa-Gesamtwert von 0,881705 zeigt ein gutes Maß an absoluter Übereinstimmung der Einstufungen zwischen den Prüfern. Der Kendall-Koeffizient der Konkordanz 0,976681 bestätigt diese starke Assoziation.
In der Statistik zwischen den Prüfern werden die Einstufungen der Prüfer nicht mit dem bekannten Standard verglichen. Diese Statistiken geben an, ob die Einstufungen der Prüfer beständig, jedoch nicht, ob sie richtig sind.
Tabelle „Alle Prüfer im Vergleich zum Standard“
Da ein bekannter Standard für jede Stichprobe vorliegt, kann der Techniker die Genauigkeit der Einstufungen aller Prüfer bewerten.
Bei den Einstufungen aller Prüfer stimmten 37 von 50 Einstufungen mit dem bekannten Standard überein. Dies entspricht einer Übereinstimmungsquote von 74,0 %.
Der Kappa-Gesamtwert von 0,912082 zeigt ein gutes Maß an absoluter Übereinstimmung der Einstufungen zwischen den Prüfern und mit dem Standard. Der Kendall-Koeffizient der Konkordanz 0,965563 bestätigt diese starke Assoziation.
In der Statistik „Alle Prüfer im Vergleich zum Standard“ werden die Einstufungen durch die Prüfer mit dem Standard verglichen. Der Techniker kann die Schlussfolgerung ziehen, dass die Einstufungen der Prüfer beständig und richtig sind.
Hinweis

Der p-Wert von 0,0000 in der Ausgabe ist gerundet. Sie können jedoch mit Sicherheit folgern, dass der p-Wert sehr klein und < 0,00005 ist.

Prüferübereinstimmung bei attributiven Daten für Antwort

Innerhalb der Prüfer

Übereinstimmung der Bewertungen Prüfer # Geprüft # Übereinstimmungen Prozent 95%-KI Ahrens 50 50 100,00 (94,18; 100,00) Becker 50 48 96,00 (86,29; 99,51) Ernst 50 43 86,00 (73,26; 94,18) Müller 50 45 90,00 (78,19; 96,67) # Übereinstimmungen: Der Prüfer stimmt versuchsübergreifend mit sich selbst überein.
Fleiss-Kappa-Statistik Prüfer Antwort Kappa SE Kappa z P(vs > 0) Ahrens 1 1,00000 0,141421 7,0711 0,0000 2 1,00000 0,141421 7,0711 0,0000 3 1,00000 0,141421 7,0711 0,0000 4 1,00000 0,141421 7,0711 0,0000 5 1,00000 0,141421 7,0711 0,0000 Gesamt 1,00000 0,071052 14,0741 0,0000 Becker 1 1,00000 0,141421 7,0711 0,0000 2 0,89605 0,141421 6,3360 0,0000 3 0,86450 0,141421 6,1129 0,0000 4 1,00000 0,141421 7,0711 0,0000 5 1,00000 0,141421 7,0711 0,0000 Gesamt 0,94965 0,071401 13,3002 0,0000 Ernst 1 0,83060 0,141421 5,8733 0,0000 2 0,84000 0,141421 5,9397 0,0000 3 0,70238 0,141421 4,9666 0,0000 4 0,70238 0,141421 4,9666 0,0000 5 1,00000 0,141421 7,0711 0,0000 Gesamt 0,82354 0,071591 11,5034 0,0000 Müller 1 1,00000 0,141421 7,0711 0,0000 2 0,83060 0,141421 5,8733 0,0000 3 0,81917 0,141421 5,7924 0,0000 4 0,86450 0,141421 6,1129 0,0000 5 0,86450 0,141421 6,1129 0,0000 Gesamt 0,87472 0,070945 12,3295 0,0000
Kendall-Koeffizient der Konkordanz Prüfer Koef Chi-Qd DF p Ahrens 1,00000 98,0000 49 0,0000 Becker 0,99448 97,4587 49 0,0000 Ernst 0,98446 96,4769 49 0,0001 Müller 0,98700 96,7256 49 0,0001

Jeder Prüfer im Vergleich zum Standard

Übereinstimmung der Bewertungen Prüfer # Geprüft # Übereinstimmungen Prozent 95%-KI Ahrens 50 47 94,00 (83,45; 98,75) Becker 50 46 92,00 (80,77; 97,78) Ernst 50 41 82,00 (68,56; 91,42) Müller 50 45 90,00 (78,19; 96,67) # Übereinstimmungen: Die Bewertungen des Prüfers stimmen versuchsübergreifend mit dem bekannten Standard überein.
Fleiss-Kappa-Statistik Prüfer Antwort Kappa SE Kappa z P(vs > 0) Ahrens 1 1,00000 0,100000 10,0000 0,0000 2 0,83060 0,100000 8,3060 0,0000 3 0,81917 0,100000 8,1917 0,0000 4 1,00000 0,100000 10,0000 0,0000 5 1,00000 0,100000 10,0000 0,0000 Gesamt 0,92476 0,050257 18,4006 0,0000 Becker 1 1,00000 0,100000 10,0000 0,0000 2 0,83838 0,100000 8,3838 0,0000 3 0,80725 0,100000 8,0725 0,0000 4 1,00000 0,100000 10,0000 0,0000 5 1,00000 0,100000 10,0000 0,0000 Gesamt 0,92462 0,050396 18,3473 0,0000 Ernst 1 0,91159 0,100000 9,1159 0,0000 2 0,81035 0,100000 8,1035 0,0000 3 0,72619 0,100000 7,2619 0,0000 4 0,84919 0,100000 8,4919 0,0000 5 1,00000 0,100000 10,0000 0,0000 Gesamt 0,86163 0,050500 17,0622 0,0000 Müller 1 1,00000 0,100000 10,0000 0,0000 2 0,91694 0,100000 9,1694 0,0000 3 0,90736 0,100000 9,0736 0,0000 4 0,92913 0,100000 9,2913 0,0000 5 0,93502 0,100000 9,3502 0,0000 Gesamt 0,93732 0,050211 18,6674 0,0000
Kendall-Korrelationskoeffizient Prüfer Koef SE Koef z p Ahrens 0,967386 0,0690066 14,0128 0,0000 Becker 0,967835 0,0690066 14,0193 0,0000 Ernst 0,951863 0,0690066 13,7879 0,0000 Müller 0,975168 0,0690066 14,1256 0,0000

Zwischen Prüfern

Übereinstimmung der Bewertungen # Geprüft # Übereinstimmungen Prozent 95%-KI 50 37 74,00 (59,66; 85,37) # Übereinstimmungen: Die Bewertungen aller Prüfer stimmen miteinander überein.
Fleiss-Kappa-Statistik Antwort Kappa SE Kappa z P(vs > 0) 1 0,954392 0,0267261 35,7101 0,0000 2 0,827694 0,0267261 30,9695 0,0000 3 0,772541 0,0267261 28,9058 0,0000 4 0,891127 0,0267261 33,3429 0,0000 5 0,968148 0,0267261 36,2248 0,0000 Gesamt 0,881705 0,0134362 65,6218 0,0000
Kendall-Koeffizient der Konkordanz Koef Chi-Qd DF p 0,976681 382,859 49 0,0000

Alle Prüfer im Vergleich zum Standard

Übereinstimmung der Bewertungen # Geprüft # Übereinstimmungen Prozent 95%-KI 50 37 74,00 (59,66; 85,37) # Übereinstimmungen: Die Bewertungen aller Prüfer stimmen mit dem bekannten Standard überein.
Fleiss-Kappa-Statistik Antwort Kappa SE Kappa z P(vs > 0) 1 0,977897 0,0500000 19,5579 0,0000 2 0,849068 0,0500000 16,9814 0,0000 3 0,814992 0,0500000 16,2998 0,0000 4 0,944580 0,0500000 18,8916 0,0000 5 0,983756 0,0500000 19,6751 0,0000 Gesamt 0,912082 0,0251705 36,2362 0,0000
Kendall-Korrelationskoeffizient Koef SE Koef z p 0,965563 0,0345033 27,9817 0,0000
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien