Übersicht über Zonenkarte

Mit Zonenkarte können Sie den Mittelwert eines Prozesses mit einer Regelkarte überwachen, auf der Sigma-Intervalle (Zonen) und ein System von kumulativen Werten anstelle von Tests auf Ausnahmebedingungen genutzt werden, um Punkte außer Kontrolle zu erkennen. Sie können Daten in Teilgruppen oder als Einzelbeobachtungen darstellen.

Ein Hersteller möchte beispielsweise die Länge eines Teils auswerten. Das Qualitätssicherungsteam zieht vier Tage lang Stichproben mit je 10 Teilen aus jeder von 3 Schichten.

Die Zonenwerte werden für aufeinander folgende Punkte summiert, um den kumulativen Wert zu berechnen, und jeder Punkt ist mit seinem kumulativen Wert beschriftet. Teilgruppe 6 weist einen kumulierten Wert von null auf. Teilgruppe 7 verfügt über einen Zonenwert von 8, der auf einen Punkt außer Kontrolle verweist.

Wo finde ich diese Regelkarte?

Um eine Zonenkarte zu erstellen, wählen Sie Statistik > Regelkarten > Regelkarten für Variablen (Teilgruppen) > Zone aus.

In welchen Fällen bietet sich eine andere Regelkarte an?

Um eine Regelkarte zu erstellen, bei der mit Tests auf Ausnahmebedingungen Punkte identifiziert werden, die außer Kontrolle sind, verwenden Sie X-quer/R-Karte, wenn Teilgruppen vorliegen, und I/MR-Karte, wenn Einzelbeobachtungen vorliegen.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien