Ein Qualitätstechniker möchte bestimmen, ob ein Schneidprozess für Stahlstäbe beherrscht ist. Der Techniker misst die Länge von fünf Stahlstäben aus zehn Schichten.

Der Techniker erstellt eine Zonenkarte, um die Länge der Stahlstäbe zu überwachen.

  1. Öffnen Sie die Beispieldaten Stahlstablängen.MTW.
  2. Wählen Sie Statistik > Regelkarten > Regelkarten für Variablen (Teilgruppen) > Zone aus.
  3. Wählen Sie in der Dropdownliste die Option Alle darzustellenden Beobachtungen stammen aus einer Spalte aus, und geben Sie Länge ein.
  4. Geben Sie im Feld Teilgruppengrößen die Spalte Teilgruppen-ID ein.
  5. Klicken Sie auf Zonenoptionen, und wählen Sie dann die Registerkarte Gewichtungen/Zurücksetzen aus.
  6. Aktivieren Sie Kumulativen Wert nach jedem Signal zurücksetzen.
    Wenn Sie einen Prozess untersuchen und korrigieren, der außer Kontrolle ist, sollten Sie den kumulativen Wert zurücksetzen.
  7. Klicken Sie in den einzelnen Dialogfeldern auf OK.

Interpretieren der Ergebnisse

Für die Daten der Stahlstablängen hat Teilgruppe 5 einen kumulierten Wert von 8 und Teilgruppe 10 einen kumulierten Wert von 8. Der Fertigungsprozess ist nicht beherrscht.

Zonenkarte von Länge

Testergebnisse für Zonenkarte von Länge

TEST. Kumulativer Wert größer als oder gleich dem Wert der Zone 4. Test fehlgeschlagen an den Punkten: 5; 10 * WARNUNG * Wenn die Grafik mit neuen Daten aktualisiert wird, sind die o.g. Ergebnisse möglicherweise nicht mehr richtig.
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien