Beispiel für CUSUM-Karte

Ein Qualitätstechniker in einem Werk zur Fertigung von Fahrzeugmotoren überwacht die Bewegung der Kurbelwellen in den Motoren. In einem laufenden Motor bewegen sich Teile der Kurbelwelle von den Basispositionen eine bestimmte Strecke nach oben und nach unten. Der Techniker führte vom 28. September bis zum 15. Oktober täglich fünf Messungen und anschließend vom 18. bis zum 25. Oktober täglich zehn Messungen aus.

Der Qualitätstechniker erstellt eine CUSUM-Karte, um kleine Shifts in der Bewegung der Kurbelwellen zu überwachen.

  1. Öffnen Sie die Beispieldaten Kurbelwellenbewegung.MTW.
  2. Wählen Sie Statistik > Regelkarten > Regelkarten für zeitlich gewichtete Daten > CUSUM aus.
  3. Wählen Sie in der Dropdownliste die Option Alle darzustellenden Beobachtungen stammen aus einer Spalte aus, und geben Sie Entfernung A zu B ein.
  4. Geben Sie im Feld Teilgruppengrößen die Spalte Datum ein.
  5. Klicken Sie auf OK.

Interpretieren der Ergebnisse

In diesem Beispiel wird eine tabellarische CUSUM gezeigt: In der oberen CUSUM werden Shifts in der Prozesslage nach oben, in der unteren CUSUM Shifts nach unten erkannt. Die Linie der oberen CUSUM zeigt, dass die Teilgruppen 4 bis 10 außerhalb der oberen Eingriffsgrenze liegen, was auf kleine Shifts über den Sollwert hindeutet.

Testergebnisse für CUSUM-Karte von Entfernung A zu B

TEST. Ein Punkt liegt jenseits der Eingriffsgrenzen. Test fehlgeschlagen an den Punkten: 4; 5; 6; 7; 8; 9; 10 * WARNUNG * Wenn die Grafik mit neuen Daten aktualisiert wird, sind die o.g. Ergebnisse möglicherweise nicht mehr richtig.
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien