Eingeben der Daten für g-Karte

Statistik > Regelkarten > Regelkarten für seltene Ereignisse > g

Wählen Sie die Option aus, die Ihre Daten am besten beschreibt.

Datumsangaben für Ereignisse

Führen Sie die folgenden Schritte aus, wenn die Messdaten für eine g-Karte Datumsangaben in einer Spalte sind.

  1. Wählen Sie im Feld Form der Daten den Wert Datumsangaben für Ereignisse aus.
    Wenn die Daten als Datumsangaben eingegeben wurden, berechnet Minitab die Anzahl der Tage zwischen Ereignissen und trägt die einzelnen Werte auf der g-Karte auf. Bei Verwendung von Datumsangaben sollten Sie sich vergewissern, dass die Anzahl der Möglichkeiten pro Tag einigermaßen konstant ist.
  2. Geben Sie im Feld Variablen eine oder mehrere Spalten mit Datumsangaben ein. Wenn Sie mehr als eine Spalte eingeben, erstellt Minitab für jede Spalte eine separate g-Karte.
In diesem Arbeitsblatt sind die Daten in der Spalte Infektionsdatum enthalten.
C1-D
Infektionsdatum
17.04.
24.04.
26.04.
14.05.
16.05.

Anzahl der Möglichkeiten zwischen Ereignissen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, wenn die Messdaten für eine g-Karte die Anzahl der Möglichkeiten zwischen Ereignissen angeben.

  1. Wählen Sie im Feld Form der Daten den Wert Anzahl der Möglichkeiten aus.
  2. Wählen Sie im Feld Zählmethode für Möglichkeiten die Option Möglichkeiten zwischen Ereignissen (0, 1, 2, 3, ...) aus.
    Wenn beispielsweise Ereignisse bei der 5. und 8. Möglichkeit auftreten, beträgt die Anzahl der Möglichkeiten zwischen den Ereignissen 2, da 6 und 7 die Möglichkeiten zwischen 5 und 8 darstellen.
  3. Geben Sie im Feld Variablen eine oder mehrere Datenspalten ein. Wenn Sie mehr als eine Spalte eingeben, erstellt Minitab für jede Spalte eine separate g-Karte.
In diesem Arbeitsblatt sind die Messdaten in der Spalte Zwischen Ereignissen enthalten.
C1-D
Zwischen Ereignissen
11
10
22
29

Anzahl der Möglichkeiten bis zu einem Ereignis

Führen Sie die folgenden Schritte aus, wenn die Messdaten für eine g-Karte die Anzahl der Möglichkeiten bis zu einem Ereignis angeben.

Hinweis

Wenn die Daten als Anzahl der Möglichkeiten bis zu einem Ereignis erfasst wurden, subtrahiert Minitab 1 von jedem Wert, um die Daten in Anzahlen von Möglichkeiten zwischen Ereignissen umzuwandeln, und trägt die umgewandelten Werte auf der g-Karte auf.

  1. Wählen Sie im Feld Form der Daten den Wert Anzahl der Möglichkeiten aus.
  2. Wählen Sie im Feld Zählmethode für Möglichkeiten die Option Möglichkeiten bis zu einem Ereignis (1, 2, 3, 4, ...) aus.
    Wenn beispielsweise Ereignisse bei der 5. und 8. Möglichkeit auftreten, beläuft sich die Anzahl der Möglichkeiten bis zu einem Ereignis auf 3, da 6, 7 und 8 die Möglichkeiten bis zum Auftreten des Ereignisses darstellen.
  3. Geben Sie im Feld Variablen eine oder mehrere Datenspalten ein. Wenn Sie mehr als eine Spalte eingeben, erstellt Minitab für jede Spalte eine separate g-Karte.
In diesem Arbeitsblatt sind die Messdaten in der Spalte Bis zum Ereignis enthalten.
C1-D
Bis zum Ereignis
12
11
23
30
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien