Methoden und Formeln für Konfidenzintervalle und Konfidenzgrenzen in Prozessfähigkeitsanalyse (binomial)

Konfidenzintervall für durchschnittliches p

Das 95%-Konfidenzintervall für das durchschnittliche p wird wie folgt berechnet:

Notation

BegriffBeschreibung
v12 * Dges
v22 * (Nges - Dges + 1)
v32 * (Dges + 1)
v42 * (Nges - Dges)
DgesSumme aller fehlerhaften Einheiten
NgesSumme aller Stichprobenumfänge

Konfidenzintervall für % fehlerhafte Einheiten

Das 95%-Konfidenzintervall (KI) für % fehlerhafte Einheiten wird wie folgt berechnet:

Notation

BegriffBeschreibung
Durchschnittliches pAnteil der fehlerhaften Einheiten im Prozess

Konfidenzintervall für PPM fehlerhafte Einheiten

Das 95%-Konfidenzintervall für PPM fehlerhafte Einheiten wird wie folgt berechnet:

Notation

BegriffBeschreibung
Durchschnittliches pAnteil der fehlerhaften Einheiten im Prozess

Konfidenzintervall für Prozess-Z

Das 95%-Konfidenzintervall für Prozess-Z wird wie folgt berechnet:

Notation

BegriffBeschreibung
Inverse kumulative Verteilungsfunktion (CDF) einer Standardnormalverteilung
Durchschnittliches pAnteil der fehlerhaften Einheiten im Prozess
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien