Methoden und Formeln für erwartete Leistung (zwischen/innerhalb) in Prozessfähigkeitsanalyse (zwischen/innerhalb)

PPM < USG für erwartete Leistung (zwischen/innerhalb)

Die auf der Grundlage der Streuung zwischen/innerhalb der Teilgruppen erwartete Anzahl von Teilen pro Million, die unterhalb der unteren Spezifikationsgrenze liegen, beträgt:

Notation

BegriffBeschreibung
PPMTeile pro Million
USGUntere Spezifikationsgrenze
Φ (X) Kumulative Verteilungsfunktion (CDF) einer Standardnormalverteilung
Durchschnitt der Beobachtungen
Standardabweichung zwischen/innerhalb von Teilgruppen

PPM > OSG für erwartete Leistung (zwischen/innerhalb)

Die auf der Grundlage der Streuung zwischen/innerhalb der Teilgruppen erwartete Anzahl von Teilen pro Million, die oberhalb der oberen Spezifikationsgrenze liegen, beträgt:

Notation

BegriffBeschreibung
PPMTeile pro Million
OSGObere Spezifikationsgrenze
Φ (X) Kumulative Verteilungsfunktion (CDF) einer Standardnormalverteilung
Durchschnitt der Beobachtungen
Standardabweichung zwischen/innerhalb von Teilgruppen

PPM gesamt für erwartete Leistung (zwischen/innerhalb)

Die auf der Grundlage der Streuung zwischen/innerhalb der Teilgruppen erwartete Anzahl von Teilen pro Million, die außerhalb der Spezifikationsgrenzen liegen, beträgt:

Notation

BegriffBeschreibung
PPMTeile pro Million
USGUntere Spezifikationsgrenze
OSGObere Spezifikationsgrenze
Φ (X) Kumulative Verteilungsfunktion (CDF) einer Standardnormalverteilung
Durchschnitt der Beobachtungen
Standardabweichung zwischen/innerhalb von Teilgruppen
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien