Was ist eine Annahmestichprobenprüfung?

Annahmestichprobenprüfungen sind eine wichtige Komponente der Qualitätskontrolle; sie sind nützlich, wenn die Prüfkosten im Vergleich zur Annahme einer fehlerhaften Einheit hoch sind oder zerstörende Prüfungen eingesetzt werden. Sie stellen einen Kompromiss zwischen einer 100%-Prüfung und gar keiner Überprüfung dar. Insbesondere in Fällen, in denen die Qualität des Prozesses eines Lieferanten unbekannt ist, kann sich die Annahmestichprobenprüfung als gute Alternative zu einer 100%-Prüfung erweisen. Die Annahmestichprobenprüfung kann auf der Grundlage von Attributen oder Messwerten des Produkts ausgeführt werden.

Mit den Funktionen für die Annahmestichprobenprüfung können Sie Prüfpläne entwickeln, anhand derer Sie ein bestimmtes Los von eingehenden Materialien auf der Grundlage der Daten aus einer repräsentativen Stichprobe annehmen oder zurückweisen.

Beispiel für einen Plan für die Annahmestichprobenprüfung nach Attributen

Angenommen, Sie erhalten eine Lieferung von 10.000 Mikrochips. Sie können oder möchten nicht die gesamte Lieferung überprüfen. Mit einem Plan für die Annahmestichprobenprüfung nach Attributen können Sie bestimmen, wie viele Mikrochips Sie untersuchen müssen (Stichprobenumfang) und wie viele Fehler in der Stichprobe zulässig sind (Annahmezahl).

Lassen Sie die annehmbare Qualitätsgrenzlage (AQL) in diesem Beispiel bei 1,5 % und die rückzuweisende Qualitätsgrenzlage (RQL) bei 5,0 % liegen; zudem nehmen Sie an, dass Alpha = 0,05 und Beta = 0,1. Minitab generiert einen Plan für die Stichprobenprüfung, der angibt, dass 209 Chips untersucht werden müssen. Wenn höchstens 6 der 206 geprüften Mikrochips fehlerhaft sind, können Sie die gesamte Lieferung annehmen. Wenn jedoch 7 oder mehr Chips fehlerhaft sind, müssen Sie die gesamte Lieferung zurückweisen.

Beispiel für einen Plan für die Annahmestichprobenprüfung nach Variablen

Angenommen, Sie erhalten wöchentlich Lieferungen von 2500 Rohrabschnitten aus Kunststoff, und Sie müssen prüfen, ob die gemessenen Wandungsstärken den Spezifikationen entsprechen. Sie können oder möchten nicht die gesamte Lieferung überprüfen. Anhand eines Plans für die Annahmestichprobenprüfung nach Variablen können Sie bestimmen, wie viele Rohre gemessen werden müssen (Stichprobenumfang); zudem können Sie die Kriterien für die Annahme oder Rückweisung eines ganzen Loses ermitteln (kritische Distanz).

In diesem Fall beträgt die untere Spezifikationsgrenze für die Wandungsstärke der Rohrleitungen 0,09 Zoll. Sie und der Lieferant vereinbaren, dass die annehmbare Qualitätsgrenzlage (AQL) 100 fehlerhafte Einheiten pro Million und die rückzuweisende Qualitätsgrenzlage (RQL) 300 fehlerhafte Einheiten pro Million beträgt; außerdem nehmen Sie an, dass Alpha = 0,05 und Beta = 0,1. Minitab generiert einen Plan für die Stichprobenprüfung, der angibt, dass Sie 760 Rohre messen müssen und die kritische Distanz 3,55748 beträgt. Sie messen eine Stichprobe von 760 Rohren und ermitteln mit dem Werkzeug zum Annehmen/Zurückweisen in Minitab, ob eine Lieferung angenommen oder zurückgewiesen werden soll.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien