Verwenden Sie die Gleichverteilung, um stetige Variablen zu beschreiben, die eine konstante Wahrscheinlichkeit aufweisen. Angenommen, eine Grundgesamtheit von Teilen weist Längen von 0,5 bis 0,6 cm auf. Wenn jeder Wert zwischen 0,5 und 0,6 cm gleich wahrscheinlich vorkommt, folgen die Daten einer Gleichverteilung.

Die Gleichverteilung ist eine stetige Verteilung, die einen Bereich von gleich wahrscheinlichen Werten modelliert. Die Gleichverteilung wird durch den unteren und den oberen Endpunkt definiert. Das folgende Diagramm veranschaulicht beispielsweise eine Gleichverteilung.

Diese Verteilung tritt in der Praxis nur selten auf, spielt jedoch als Referenzverteilung eine wichtige Rolle. Die Gleichverteilung ist auch als Rechtecksverteilung bekannt.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien