Verwenden Sie die ganzzahlige Verteilung, um gleich wahrscheinliche ganze Zahlen zu modellieren. Wenn beispielsweise ein fairer Würfel geworfen wird, weisen alle sechs möglichen Ergebnisse dieselbe Wahrscheinlichkeit auf: 1/6.

Die ganzzahlige Verteilung ist eine diskrete Gleichverteilung mit einer Spannweite vom angegebenen minimalen bis zum angegebenen maximalen ganzzahligen Wert. Jede ganze Zahl innerhalb der Spannweite weist die gleiche Wahrscheinlichkeit auf. Das folgende Diagramm stellt z. B. dar, dass die Wahrscheinlichkeit für jede Zahl bei einem fairen Würfel gleich ist.

Die ganzzahlige Verteilung tritt in der Natur nur selten auf, spielt jedoch als Referenzverteilung eine wichtige Rolle. Eine der wichtigsten Anwendungen besteht darin, zufällige ganze Zahlen zu generieren, die zwischen zwei bestimmten Werten liegen.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien