Übersicht über Zufallszahlen

Verwenden Sie Zufallszahlen, um Zufallsstichproben von Daten zu erzeugen. Sie können Zufallszahlen aus einer ausgewählten Verteilung oder eine Zufallsstichprobe aus den Daten in Ihrem Arbeitsblatt erzeugen.

Sie können den gleichen Satz Zufallszahlen erneut erstellen, indem Sie jedes Mal, wenn Sie Zufallszahlen erzeugen, mit Basis festlegen einen Startpunkt für den Minitab-Zufallszahlengenerator festlegen.

Erstellen einer Zufallsstichprobe aus den Spalten im Arbeitsblatt (Stichprobe aus Spalten)

Erstellen Sie eine Zufallsstichprobe aus den Zeilen einer oder mehrerer Datenspalten. Sie können die Stichprobe mit Zurücklegen (mehrmalige Auswahl von einzelnen Zeilen möglich) oder ohne Zurücklegen (nur einmalige Auswahl von einzelnen Zeilen möglich) entnehmen.

Ein Wissenschaftler möchte beispielsweise für ein Experiment die Reihenfolge von sechs Probanden randomisieren. Der Wissenschaftler gibt die IDs der Probanden in alphabetischer Reihenfolge in einem Arbeitsblatt ein. Dann entnimmt er von derselben Anzahl Zeilen (6) eine Zufallsstichprobe ohne Zurücklegen.

C1 C2
Probanden Randomisierte Probanden
A F
B A
C B
D D
E E
F C

Erstellen von Zufallszahlen aus einer bekannten Verteilung (Zufallszahlen)
Erstellen Sie eine Zufallsstichprobe aus einer bestimmten Verteilung. Minitab bietet viele gängige Verteilungen, z. B. die Normalverteilung, die Exponentialverteilung und die Poisson-Verteilung, so dass Sie Parameter angeben und Zufallszahlen erstellen können.

Ein Techniker erzeugt z. B. 10 Zeilen von Daten aus einer Normalverteilung mit dem Mittelwert 50 und der Standardabweichung 2, um eine Antwortvariable für ein Experiment zu simulieren.

C1
Normalverteilte Daten
49,9227
51,6819
47,5938
51,6290
49,3442
52,8206
49,0670
48,9014
49,0128
51,5786

Festlegen einer Basis für den Zufallszahlengenerator (Basis festlegen)

Falls Sie wiederholt den gleichen Satz von Zufallszahlen erzeugen möchten, können Sie den Startpunkt für den Zufallszahlengenerator angeben, indem Sie eine ganze Zahl eingeben. Wenn Sie dieselbe Basis verwenden, erhalten Sie dieselbe Stichprobe.

Ein Professor erzeugt z. B. 50 Zeilen von normalverteilten Zufallszahlen für eine Kursübung. Der Professor und die Studenten legen jeweils die Basis auf 1 fest, um dieselben Daten und damit dieselben Analyseergebnisse zu erhalten.

Wo finde ich diese Befehle?

Um Zufallszahlen aus einer bestimmten Verteilung zu erzeugen, wählen Sie Berechnen > Zufallszahlen und dann die Verteilung aus.

Um eine Stichprobe aus vorhandenen Datenspalten zu entnehmen, wählen Sie Berechnen > Zufallszahlen > Stichprobe aus Spalten aus.

Um die Basis für den Zufallszahlengenerator festzulegen, wählen Sie Berechnen > Basis festlegen aus.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien