Beispiel für Zufallszahlen

Ein Techniker möchte einige Spalten mit normalverteilten Zufallszahlen generieren, um die Streuung in einem Prozess zu demonstrieren. Der Prozess weist den Mittelwert 10 und die Standardabweichung 2 auf. Der Techniker generiert 5 Spalten mit jeweils 40 Zeilen mit Zahlen aus einer Normalverteilung.
Tipp

Um dieselbe Stichprobe zu erhalten wie in der Tabelle unten, legen Sie die Basis des Zufallszahlengenerators auf 1 fest, bevor Sie die Zufallsstichprobe generieren. Wählen Sie Berechnen > Basis festlegen aus, und geben Sie 1 ein.

  1. Wählen Sie Berechnen > Zufallszahlen > Normal aus.
  2. Geben Sie im Feld Anzahl der zu generierenden Datenzeilen den Wert 40 ein.
  3. Geben Sie im Feld In Spalte(n) speichern die Spalten C1 C2 C3 C4 C5 ein.
  4. Geben Sie im Feld Mittelwert den Wert 10 ein.
  5. Geben Sie im Feld Standardabweichung den Wert 2 ein.
  6. Klicken Sie auf OK.

Ergebnisse

Die Spalten mit den Zufallszahlen werden im Arbeitsblatt gespeichert.

C1 C2 C3 C4 C5
         
10,0613 8,4648 7,9726 10,5831 9,8932
9,5264 7,1687 4,4360 11,3124 11,2211
7,6160 7,8190 11,1446 8,8531 9,3126
11,6369 11,6133 12,3594 10,9214 11,8148
8,1001 9,8552 8,8182 8,9463 9,5570
... ... ... ... ...
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien