Was ist die Kostenoptimierung?

Bei der Kostenoptimierung werden gleichzeitig die Kosten und mindestens eine Antwortvariable optimiert, um die Faktoreinstellungen zu ermitteln, die kostengünstig sind und zu akzeptablen Werten für die Antwortvariablen führen. Häufig sind die Faktoreinstellungen, mit denen die besten Ergebnisse erzielt werden, in der Durchführung am kostenintensivsten. Mit der Kostenoptimierung wird ein Kompromiss zwischen Minimierung der Kosten und Optimierung der Antwortvariablen ermittelt.

Ein Techniker möchte beispielsweise die Faktoreinstellungen ermitteln, mit denen die Ausbeute eines chemischen Prozesses maximiert wird. Er kann die Einstellungen für die Temperatur (niedrig und hoch) und für den Druck (niedrig und hoch) steuern. Mit den höheren Einstellungen wird die beste Ausbeute erzielt, jedoch ist die Durchführung erheblich kostenaufwändiger . Mithilfe der Kostenoptimierung kann der Techniker die Produktspezifikationen auf kostengünstige Weise einhalten.

Zur Durchführung der Kostenoptimierung muss es Ihnen möglich sein, die Kosten für die jeweiligen Behandlungskombinationen im Experiment zu erfassen oder zu berechnen. Verwenden Sie in Minitab beim Analysieren Ihres Versuchsplans die Kostenspalte als Antwortvariable.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien