Festlegen der Konturwerte für Überlagertes Konturdiagramm

Um diese Analyse in Minitab durchzuführen, wechseln Sie zu dem Menü, mit dem Sie das Modell angepasst haben, und wählen Sie Überlagertes Konturdiagramm > Konturen. Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über gespeicherte Modelle.
Sie müssen für jede Antwortvariable eine niedrige und eine hohe Kontur festlegen. Sie sollten Konturen festlegen, die Ihrem Ziel für die Antwortvariablen entsprechen. Hier sind einige Beispiele:
  • Wenn es Ihr Ziel ist, die Antwortvariable zu minimieren (kleiner ist besser), sollten Sie den Wert für Tief möglicherweise auf den Punkt des abnehmenden Ertrags setzen. Der Punkt des abnehmenden Ertrags ist der Punkt, ab dem das Unterschreiten eines bestimmten Werts nur noch zu einer geringen Differenz führt. Wenn kein Punkt des abnehmenden Ertrags vorhanden ist, verwenden Sie eine sehr kleine Zahl (eine Zahl, die mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht erreicht werden kann). Geben Sie im Feld Hoch den akzeptablen Maximalwert ein.
  • Wenn Ihr Ziel darin besteht, dass die Antwortvariable einen Sollwert erreicht, sind wahrscheinlich eine obere und eine untere Spezifikationsgrenze für die Antwortvariable vorhanden. Da die Grafik die Mittelwerte der Antwortvariablen bei den entsprechenden Faktoreinstellungen darstellt, sollten Sie den tiefen und den hohen Wert auf Werte weit innerhalb der Spezifikationsgrenzen festlegen, um sicherzustellen, dass die einzelnen Beobachtungen innerhalb dieser Grenzen liegen. Wenn keine Spezifikationsgrenzen vorhanden sind, empfiehlt es sich, die unteren und oberen Punkte des abnehmenden Ertrags zu verwenden.
  • Wenn es Ihr Ziel ist, die Antwortvariable zu maximieren (größer ist besser), sollten Sie den Wert für Hoch möglicherweise auf den Punkt des abnehmenden Ertrags setzen. Der Punkt des abnehmenden Ertrags ist der Punkt, ab dem das Überschreiten eines bestimmten Werts nur noch zu einer geringen Differenz führt. Geben Sie im Feld Tief den akzeptablen Minimalwert ein.

In allen diesen Fällen besteht das Ziel darin, dass die Antwortvariable zwischen diesen beiden Werten liegt.

Antwort
Führt die Antwortvariablen auf, für die Sie festgelegt haben, dass Sie im überlagerten Konturdiagramm angezeigt werden sollen.
Tief
Geben Sie den Tief-Wert für die Konturen für jede Antwortvariable ein.
Hoch
Geben Sie den Hoch-Wert für die Konturen für jede Antwortvariable ein.
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien