Eingeben der Daten für Konturdiagramm

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Variablen anzugeben, die Sie grafisch darstellen möchten.

Dieses Dialogfeld variiert abhängig vom Typ des Modells, das Sie an die Daten angepasst haben.

Alle Modelltypen mit Ausnahme von Mischungsversuchsplänen

  1. Um diese Analyse in Minitab durchzuführen, wechseln Sie zu dem Menü, mit dem Sie das Modell angepasst haben, und wählen Sie Konturdiagramm. Wenn Sie beispielsweise ein Poisson-Modell angepasst haben, wählen Sie Statistik > Regression > Poisson-Regression > Konturdiagramm.
  2. Wählen Sie im Feld Antwort die Antwortvariable aus, die Sie grafisch darstellen möchten.
    Hinweis

    Diese Liste enthält nur Antwortvariablen mit aktuellen Modellen aus der gleichen Analyse. Wenn die gewünschte Antwortvariable nicht angezeigt wird, passen Sie das Modell erneut an. Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über gespeicherte Modelle.

  3. Geben Sie unter Variablen die Variablen an, die Sie in das Diagramm einbinden möchten.
    • Ein Paar von Variablen für einzelnes Diagramm auswählen: Es wird nur eine Grafik für ein Variablenpaar (x, y) mit den angepassten Werten der Antwortvariablen (z) angezeigt. Sie können bestimmen, welche Variable auf der x-Achse (horizontale Achse) und welche auf der y-Achse (vertikale Achse) dargestellt wird.
    • Diagramme für alle Paare von stetigen Variablen generieren: Es werden Grafiken für alle möglichen Variablenkombinationen (x, y) mit den angepassten Werten der Antwortvariablen (z) angezeigt. Bei n Variablen erstellt Minitab (n*(n–1))/2 Diagramme. Sie können festlegen, dass die Diagramme in einer einzelnen Grafik oder die Diagramm jeweils auf einer separaten Seite angezeigt werden.

Mischungsversuchspläne

  1. Um ein Konturdiagramm für einen Mischungsversuchsplan anzuzeigen, wählen Sie Statistik > Versuchsplanung (DOE) > Mischung > Kontur-/Wirkungsflächendiagramme aus.
  2. Wählen Sie Konturdiagramm aus, und klicken Sie auf die entsprechende Schaltfläche Einrichten.
  3. Wählen Sie im Feld Antwort die Antwortvariable aus, die Sie grafisch darstellen möchten.
  4. Wählen Sie unter Komponenten oder Prozessvariablen die Option aus, mit der der Typ und die Anzahl der Variablen angezeigt werden, die Sie darstellen möchten. Wenn eine Option nicht verfügbar ist, weist der Versuchsplan nicht genügend Variablen des erforderlichen Typs auf.
    Dreiergruppe von Komponenten für ein Diagramm auswählen
    Wählen Sie diese Option aus, um drei Komponenten darzustellen. Für die drei Achsen müssen Sie jeweils eine Komponente auswählen.
    Vier Komponenten für ein Matrixplot auswählen
    Wählen Sie diese Option aus, um vier Diagramme des Simplex-Versuchsplans auf einer Seite darzustellen. Wählen Sie anschließend vier Komponenten aus der Dropdownliste aus.
    Diagramme für alle Dreiergruppen von Komponenten generieren
    Wählen Sie diese Option aus, um für alle Dreiergruppen von Komponenten Diagramme zu erstellen. Sie müssen zudem auswählen, ob alle Diagramme in separaten Feldern einer Grafik oder in separaten Grafiken angezeigt werden sollen.
    Ein Paar numerischer Prozessvariablen für ein Diagramm auswählen
    Wählen Sie diese Option aus, um ein Konturdiagramm für ein Paar von Prozessvariablen zu generieren. Für die beiden Achsen müssen Sie jeweils eine Prozessvariable auswählen.
    Diagramme für alle Paare von numerischen Prozessvariablen generieren
    Wählen Sie diese Option aus, um für alle Kombinationen von Stufen der Prozessvariablen Diagramme zu erzeugen. Sie müssen zudem auswählen, ob alle Diagramme in separaten Feldern einer Grafik oder in separaten Grafiken angezeigt werden sollen.
  5. Wählen Sie unter Modell angepasst in aus, ob das Modell in Anteilen oder in Pseudokomponenten angepasst werden soll.
  6. Wählen Sie unter Komponenteneinheit in Diagramm(en) aus, ob die Komponenten in Mengen, Anteilen oder Pseudokomponenten angezeigt werden sollen.
  7. Wählen Sie Alle Stufenkombinationen darstellen aus, wenn Sie ein einzelnes Konturdiagramm anzeigen und jede Stufe der Prozessvariablen in einem eigenen Layout einbinden möchten. Wenn Sie diese Option nicht auswählen, verfügt jedes Layout über eine Haltestufe für jede Prozessvariable.
  8. Wählen Sie Alle Mischungsmengen darstellen aus, wenn Sie ein einzelnes Konturdiagramm anzeigen und alle Stufen der Mengenvariablen in einem einzelnen Layout einbinden möchten.
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien