Interpretieren des Lags für Partielle Autokorrelation

Der Lag ist die Anzahl der Zeiträume, die die geordneten Daten miteinander versetzt sind. Minitab verwendet die Lags, um die partiellen Autokorrelationskoeffizienten zu berechnen. Die maximale Anzahl von Lags beträgt (nach Box and Jenkins) n/4 für eine Datenreihe mit weniger als 240 Beobachtungen oder + 45 für eine Datenreihe mit mehr als 240 Beobachtungen, wobei n die Anzahl der Beobachtungen ist.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien