Angeben der Anzahl von Lags für Kreuzkorrelation

Statistik > Zeitreihen > Kreuzkorrelation

Versuchen Sie es zuerst mit Standardanzahl der Lags. Die Standardanzahl der Lags reicht von ( + 10) bis ( + 10). Sie können die Anzahl der Lags vergrößern oder verkleinern, nachdem Sie das Diagramm untersucht haben:

Geben Sie im Feld Anzahl der Lags die Anzahl (k) der vorausgegangenen Werte ein, für die Sie eine Kreuzkorrelation zwischen den beiden Zeitreihen erstellen möchten. Minitab berechnet die Kreuzkorrelationen für den Lag 1 bis zum Lag k.

  • Erhöhen Sie die Anzahl, wenn bei der Standardeinstellung ein Langfrist-Muster fehlt. In der Regel werden Sie jedoch nur nach Kurzfrist-Lags suchen. Effekte zwischen Zeitreihen zeigen sich normalerweise schnell, wenn die Datenreihen in einer Beziehung miteinander stehen.
  • Verringern Sie die Anzahl, um das Diagramm zu bereinigen.
Die Tabelle zeigt, wie Minitab die Lags berechnet.
K = 0   K = –1   K = 1
Zeit 1 Zeit 2   Zeit 1 Zeit 2   Zeit 1 Zeit 2
2 1   2 *   * 1
4 3   4 1   2 3
6 5   6 3   4 5
        5   6  

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien