Einschränkungen bei Modellen für die Regression mit Lebensdauerdaten

Bei Modellen für Lebensdauerdaten in Minitab gelten die folgenden zwei Einschränkungen:
  • Das Modell muss den vollen Rang aufweisen. Ein Modell weist den vollen Rang auf, wenn es eine ausreichende Menge von Daten enthält, um alle Terme im Modell schätzen zu können. Fehlende Daten, unzureichende Daten oder eine hohe Kollinearität können Probleme hinsichtlich des vollen Rangs verursachen. Angenommen, Sie verfügen über ein gekreuztes Zwei-Faktor-Modell mit einer einzelnen leeren Zelle. Hierbei können Sie das Modell mit den Termen A B, nicht jedoch mit A B A*B anpassen. Minitab gibt eine Warnmeldung aus, wenn das Modell keinen vollen Rang aufweist. Normalerweise kann das Problem behoben werden, indem einige der Wechselwirkungen höherer Ordnung aus dem Modell entfernt werden (natürlich unter der Annahme, dass diese nicht wichtig sind).
  • Es muss sich um ein hierarchisches Modell handeln. Wenn ein hierarchisches Modell einen Wechselwirkungsterm enthält, müssen alle Wechselwirkungen niedriger Ordnung sowie alle Haupteffekte, aus denen sich der Wechselwirkungsterm zusammensetzt, im Modell enthalten sein.
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien