Festlegen der Intervallzensierung für Testpläne für Schätzungen

Statistik > Zuverlässigkeit/Lebensdauer > Testpläne > Schätzung > Intervallzensierung

Verwenden Sie die Intervallzensierung, wenn Sie beabsichtigen, Einheiten in zuvor festgelegten Intervallen auf Ausfälle zu prüfen. Sie können diese Intervalle gleichmäßig über Zeit bzw. den Logarithmus der Zeit anordnen oder die Intervalle so festlegen, dass die erwartete Anzahl von Ausfällen in allen Intervallen gleich ist. Weitere Informationen zur Intervallzensierung finden Sie unter Zensieren von Daten.

Anzahl der Prüfungen
Geben Sie die Anzahl der Prüfungen ein.
Prüfungszeiten
Geben Sie an, in welchen Abständen die Prüfungszeiten liegen sollen.
  • Gleiche Abstände: Wählen Sie diese Option aus, um zeitlich gleiche Abstände zwischen Prüfungszeiten festzulegen. Geben Sie anschließend die Zeit für die letzte Prüfung ein.
  • Gleiche Wahrscheinlichkeit: Wählen Sie diese Option aus, wenn der erwartete Anteil von Ausfällen in allen Intervallen gleich sein soll. Geben Sie anschließend den erwarteten Prozentsatz von Ausfällen für den gesamten Test ein.
  • Gleiche Abstände in Ln-Zeit: Wählen Sie diese Option aus, um zeitlich gleiche Abstände zwischen dem natürlichen Logarithmus der Prüfungszeiten festzulegen. Geben Sie anschließend die Zeit der ersten Prüfung und die Zeit der letzten Prüfung ein.
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien