Übersicht über Testpläne für Nachweise

Verwenden Sie Testpläne für Nachweise, um den Stichprobenumfang oder die Testzeit zu ermitteln, der bzw. die erforderlich ist, um mit einem bestimmten Konfidenzniveau nachzuweisen, dass die Zuverlässigkeit einen angegebenen Standard übersteigt.

Ein Testplan für Nachweise wird mit zwei Typen von Nachweistests verwendet:
  • Der Bestätigungstest liefert den statistischen Beleg dafür, dass durch ein umkonstruiertes System eine bekannte Fehlerursache unterdrückt oder deutlich reduziert wurde.
  • Zuverlässigkeitstests liefern den statistischen Beleg dafür, dass eine Zuverlässigkeitsspezifikation erreicht wurde.

Minitab stellt einen m-Ausfälle-Testplan für Bestätigungs- und Zuverlässigkeitstests bereit. Wenn mehr als m Ausfälle in einem m-Ausfälle-Test auftreten, schlägt der Test fehl.

Die Ziel-Zuverlässigkeit für eine Brennkammer für Turbinenmotoren ist beispielsweise ein 1. Perzentil, das mindestens 2.000 Zyklen umfasst. Ein Techniker ermittelt anhand eines Testplans für Nachweise die Anzahl der Brennkammern, die erforderlich ist, um die Ziel-Zuverlässigkeit mit einem 1-Ausfall-Testplan nachzuweisen.

Wo finde ich diese Analyse?

Um einen Testplan für Nachweise zu erstellen, wählen Sie Statistik > Zuverlässigkeit/Lebensdauer > Testpläne > Nachweis aus.

In welchen Fällen bietet sich eine andere Analyse an?

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien