Speichern von Statistiken für Regression der partiellen kleinsten Quadrate

Statistik > Regression > Partielle kleinste Quadrate > Speichern

Sie können Statistiken aus der Analyse im Arbeitsblatt speichern, so dass Sie sie in anderen Analysen, Grafiken und Makros verwenden können. Minitab speichert die ausgewählten Statistiken nach der letzten Spalte mit Daten. Die Namen der Speicherspalten enden mit einer Zahl, die erhöht wird, wenn Sie eine Statistik mehrmals speichern.

Weitere Informationen zu diesen Statistiken finden Sie unter Alle Statistiken und Grafiken.

Koeffizienten
Minitab speichert diese Werte in den Spalten Koef1, Koef2 usw., jeweils eine Spalte pro Antwortvariable.
Standardisierte Koeffizienten
Minitab speichert diese Werte in den Spalten SKoef1, SKoef2 usw., jeweils eine Spalte pro Antwortvariable.
Anpassungen
Minitab speichert die angepassten Werte in den Spalten Anpass1, Anpass2 usw., jeweils eine Spalte pro Antwortvariable.
Kreuzvalidierte Anpassungen
Minitab speichert die angepassten Werte in den Spalten KVAnpass1, KVAnpass2 usw., jeweils eine Spalte pro Antwortvariable.
Residuen
Minitab speichert diese Werte in den Spalten Resid1, Resid2 usw., jeweils eine Spalte pro Antwortvariable.
Kreuzvalidierte Residuen
Minitab speichert diese Werte in den Spalten PResid1, PResid2 usw., jeweils eine Spalte pro Antwortvariable.
Standardisierte Residuen
Minitab speichert diese Werte in den Spalten SResid1, SResid2 usw., jeweils eine Spalte pro Antwortvariable.
Hebelwirkungen
Minitab speichert diese Werte in der Spalte Hebel1.
Distanzen von X
Minitab speichert diese Werte in der Spalte XDist1.
Distanzen von Y
Minitab speichert diese Werte in der Spalte YDist1.
X-Werte
Minitab speichert diese Werte in der Matrix XScore1. Um die Matrix im Sessionfenster anzuzeigen, wählen Sie Daten > Daten anzeigen aus. Um die Matrix im Arbeitsblatt anzuzeigen, wählen Sie Daten > Kopieren > Matrix in Spalten aus.
X-Ladungen
Minitab speichert diese Werte in der Matrix XLad1. Um die Matrix im Sessionfenster anzuzeigen, wählen Sie Daten > Daten anzeigen aus. Um die Matrix im Arbeitsblatt anzuzeigen, wählen Sie Daten > Kopieren > Matrix in Spalten aus.
X-Gewichtungen
Minitab speichert diese Werte in der Matrix XGewicht1. Um die Matrix im Sessionfenster anzuzeigen, wählen Sie Daten > Daten anzeigen aus. Um die Matrix im Arbeitsblatt anzuzeigen, wählen Sie Daten > Kopieren > Matrix in Spalten aus.
X-Residuen
Minitab speichert diese Werte in der Matrix XResid1. Um die Matrix im Sessionfenster anzuzeigen, wählen Sie Daten > Daten anzeigen aus. Um die Matrix im Arbeitsblatt anzuzeigen, wählen Sie Daten > Kopieren > Matrix in Spalten aus.
X berechnet
Minitab speichert diese Werte in der Matrix XBerech1. Um die Matrix im Sessionfenster anzuzeigen, wählen Sie Daten > Daten anzeigen aus. Um die Matrix im Arbeitsblatt anzuzeigen, wählen Sie Daten > Kopieren > Matrix in Spalten aus.
Y-Werte
Minitab speichert diese Werte in der Matrix YScore1. Um die Matrix im Sessionfenster anzuzeigen, wählen Sie Daten > Daten anzeigen aus. Um die Matrix im Arbeitsblatt anzuzeigen, wählen Sie Daten > Kopieren > Matrix in Spalten aus.
Y-Ladungen
Minitab speichert diese Werte in der Matrix YLad1. Um die Matrix im Sessionfenster anzuzeigen, wählen Sie Daten > Daten anzeigen aus. Um die Matrix im Arbeitsblatt anzuzeigen, wählen Sie Daten > Kopieren > Matrix in Spalten aus.
Y-Residuen
Minitab speichert diese Werte in den Spalten YResid1, YResid2 usw., jeweils eine Spalte pro Antwortvariable. Die y-Residuen entsprechen den Residuen für das Modell.
Y berechnet
Minitab speichert diese Werte in den Spalten YBerech1, YBerech2 usw., jeweils eine Spalte pro Antwortvariable. Die y-berechneten Werte entsprechen den angepassten Werten für das Modell.
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien