Speichern der Ergebnisse für Clusterzentrenanalyse

Statistik > Multivariate Analysen > Clusterzentrenanalyse > Speichern

Sie können Ergebnisse aus der Analyse im Arbeitsblatt speichern, so dass Sie sie in anderen Analysen, Grafiken und Makros verwenden können. Minitab speichert die ausgewählten Ergebnisse in der von Ihnen eingegebenen Spalte. Weitere Einzelheiten zu jedem dieser Ergebnisse finden Sie unter Interpretieren aller Statistiken und Grafiken für Clusterzentrenanalyse.

Spalte mit Clusterzugehörigkeiten
Geben Sie eine Spalte ein, um die endgültige Clusterzugehörigkeit für jede Beobachtung zu speichern. Diese Spalte kann als kategoriale Variable in anderen Minitab-Analysen verwendet werden, z. B. in der Diskriminanzanalyse.
Wichtig

Wenn Sie keine Speicherspalte eingeben, wird in den Ergebnissen die Gesamtzahl der Beobachtungen in jedem Cluster angezeigt, aber nicht, zu welchem Cluster die einzelnen Beobachtungen gehören.

Distanz zwischen Beobachtungen und Cluster-Zentroid
Geben Sie Spalten zum Speichern der Distanz zwischen der jeweiligen Beobachtung und dem Cluster-Zentroiden ein. Die angegebene Spaltenanzahl muss der Anzahl der Cluster für die Anfangspartition entsprechen. Minitab speichert die Distanzen als euklidische Distanzen. Anhand dieser Werte können Sie die Streuung innerhalb der einzelnen Cluster untersuchen. Sie können z. B. Beobachtungen identifizieren, die besonders nah an oder besonders weit entfernt von der durchschnittlichen Beobachtung eines bestimmten Clusters liegen, also beispielsweise extreme Ausreißer.
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien