So fügt Minitab einen Signalfaktor zu einem vorhandenen Versuchsplan hinzu

Wenn Sie einem statischen Versuchsplan einen Signalfaktor hinzufügen, fügt Minitab hinter den Faktorspalten eine neue Signalfaktorspalte ein und hängt am Ende des vorhandenen Arbeitsblatts neue Zeilen (Replikationen) an. Wenn Sie einem vorhandenen L4-Feld (23) beispielsweise einen Signalfaktor mit 2 Stufen hinzufügen, werden dem Arbeitsblatt 4 Zeilen (1 Replikation von 4 Durchläufen) hinzugefügt. Wenn Sie einen Signalfaktor mit 3 Stufen hinzufügen, werden dem Arbeitsblatt 8 Zeilen (2 Replikationen von 4 Durchläufen) hinzugefügt. Eine Replikation ist der vollständige Satz von Durchläufen des statischen Versuchsplans.

A B
1 1
1 2
2 1
2 2
Statischer Versuchsplan
A B Signalfaktor
1 1 1
1 2 1
2 1 1
2 2 1
1 1 2
1 2 2
2 1 2
2 2 2
Dynamischer Versuchsplan, Signal mit 2 Stufen
A B Signalfaktor
1 1 1
1 2 1
2 1 1
2 2 1
1 1 2
1 2 2
2 1 2
2 2 2
1 1 3
1 2 3
2 1 3
2 2 3
Dynamischer Versuchsplan, Signal mit 3 Stufen
Hinweis

Wenn Sie einem vorhandenen statischen Versuchsplan einen Signalfaktor hinzufügen, unterscheidet sich die Durchlaufreihenfolge von der Reihenfolge, die durch das Hinzufügen eines Signalfaktors bereits beim Erstellen eines neuen Versuchsplans entsteht. Die Zeilenreihenfolge wirkt sich nicht auf die Taguchi-Analyse aus.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien