Sollten Zentralpunkte in einen Wirkungsflächenversuchsplan eingebunden werden?

Die Anzahl der Zentralpunkte bestimmt zusammen mit α (bei einem zentral zusammengesetzten Versuchsplan), ob ein Versuchsplan orthogonale Blöcke aufweisen kann. In der Standardeinstellung wählt Minitab die Anzahl der Zentralpunkte so aus, dass orthogonale Blöcke vorliegen.

Durch Einbinden von Zentralpunkten wird ein Schätzwert des experimentellen Fehlers bereitgestellt und die Überprüfung der Angemessenheit des Modells ermöglicht. Die Angemessenheit des angepassten Modells muss unbedingt überprüft werden, da ein falsches Modell zu irreführenden Schlussfolgerungen führen kann.

Die Standardanzahl von Zentralpunkten wird im Dialogfeld Statistik > Versuchsplanung (DOE) > Wirkungsfläche > Wirkungsflächenversuchsplan erstellen > Versuchspläne angegeben.

Hinweis

Wenn ein Box-Behnken-Versuchsplan Blöcke enthält, werden die Zentralpunkte (so weit wie möglich) gleichmäßig über die Blöcke verteilt.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien