Was speichert Minitab in der DOE-Versuchsplanmatrix für einen faktoriellen Versuchsplan?

Minitab verwendet die Versuchsplanmatrix als x-Werte bei der Regressionsanalyse, um die in der Versuchsplanung (DOE) angegebenen Modelle anzupassen. Die Versuchsplanmatrix enthält n Zeilen, wobei n die Anzahl der Beobachtungen ist, sowie eine oder mehrere Spalten für jeden Term im Modell. Die erste Spalte enthält in der Regel die Konstante; sie besteht ausschließlich aus Einsen. Die Spalten für die Terme im Modell werden in folgender Reihenfolge gespeichert:
Kovariaten
Zu jeder Kovariate gehört eine Spalte in der Versuchsplanmatrix.
Faktoren
Bei jedem Faktor entspricht die Anzahl der Spalten dessen Freiheitsgrad. Beispielsweise verfügt ein dreistufiger Faktor über zwei Freiheitsgrade, so dass Minitab zwei Spalten für diesen Faktor speichert.
Wechselwirkungen
Bei Wechselwirkungen entspricht die Anzahl der von Minitab gespeicherten Spalten der Anzahl der Freiheitsgrade für den Wechselwirkungsterm bzw. dem Produkt der Anzahl der Spalten für die beteiligten Faktoren. Bei einer Zwei-Faktor-Wechselwirkung mit zweistufigen Faktoren speichert Minitab 1 Spalte.

Wenn bei der Versuchsplanung der Versuchsplan k Blöcke enthält, speichert Minitab k - 1 Spalten für die Blöcke.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien