Was ist ein optimaler Versuchsplan?

Ein optimaler Versuchsplan enthält die Gruppe der „besten“ Versuchsplanpunkte, die beim Reduzieren oder Erweitern der Anzahl der experimentellen Durchläufe im ursprünglichen Versuchsplan ausgewählt wurde. In Minitab können die Funktionen für optimale Versuchspläne mit allgemeinen vollfaktoriellen Versuchsplänen sowie mit Wirkungsflächenversuchsplänen und Mischungsversuchsplänen verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über Optimalen Versuchsplan auswählen.

Angenommen, der Manager eines Treibhauses möchte einen experimentellen Versuchsplan verwenden, um die ideale Kombination von Temperatur, Licht, Boden und Wasser herauszufinden, bei der das Wachstum von Hängefarnen maximiert wird. Wenn der Manager einen Versuchsplan verwendet, kann er das Wachstum der Farne als Reaktion auf verschiedene Kombinationen von Faktorstufen beurteilen. Um dies umzusetzen, erstellt der Manager einen Wirkungsflächenversuchsplan mit vier Faktoren und zwei Blöcken (die Blöcke stellen die zwei angrenzenden Treibhäuser dar); daraus entsteht ein Versuchsplan mit 30 Punkten (30 Kombinationen von Faktorstufen). Um jedoch Zeit und Geld einzusparen, beschließt er, den ursprünglichen Versuchsplan auf 20 Punkte zu reduzieren, und er verwendet dabei die D-Optimalität als Kriterium zum Auswählen der besten Versuchsplanpunkte. Anschließend kann er das Farnwachstum auf der Grundlage von nur 20 experimentellen Durchläufen beurteilen.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien