Eingeben der Daten für Ergebnisspurendiagramm

Statistik > Versuchsplanung (DOE) > Mischung > Ergebnisspurendiagramm

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Variablen anzugeben, die Sie grafisch darstellen möchten.

  1. Wählen Sie im Feld Antwort die Antwortvariable aus, die Sie grafisch darstellen möchten.
  2. Wählen Sie unter Spurrichtung aus, wie die Spurenrichtung definiert werden soll. Falls der Referenzpunkt am Zentroiden liegt (Standardeinstellung), führt die Auswahl der Spurenrichtung nur dann zu einem Unterschied im Diagramm, wenn der Raum des Versuchsplans Nebenbedingungen aufweist. Weitere Informationen finden Sie unter Komponentenrichtungen nach Cox und Piepel im Raum für den Versuchsplan.
    • Cox (Anteil): Wenn der Raum des Versuchsplans Nebenbedingungen aufweist, wird für die Cox-Richtung der Eckpunkt verwendet, bei dem die Komponente über den nicht Simplex ohne Nebenbedingungen maximiert wird.
    • Piepel (Pseudokomponente): Wenn der Versuchsplan Nebenbedingungen aufweist, wird die Piepel-Richtung im Raum der L-Pseudokomponente definiert. Die Richtung entspricht der Linie, die die Referenzmischung mit dem Eckpunkt verbindet, bei dem die Komponente in Pseudokomponenteneinheiten maximiert (d. h. gleich 1) wird.
  3. Wählen Sie unter Modell angepasst in aus, ob das Modell in Anteilen oder in Pseudokomponenten angepasst werden soll. Weitere Informationen finden Sie unter Skalen für Mengen, Anteile und Pseudokomponenten zum Darstellen der Daten in einem Mischungsversuchsplan und Was ist eine Pseudokomponente?.
  4. Wählen Sie unter Referenzmischung aus, wie die Referenzmischung definiert werden soll.
    • Zentroid von Eckpunkten: Wählen Sie diese Option aus, wenn der Zentroid (Zentralpunkt) des experimentellen Bereichs als Referenzmischung verwendet werden soll.
    • Zeilen-ID: Wählen Sie diese Option aus, wenn ein bestimmter Versuchsplanpunkt als Referenzmischung verwendet werden soll, und geben Sie dann die Zeile des Arbeitsblatts ein, die diesen Versuchsplanpunkt enthält.
    • Koordinaten: Wählen Sie diese Option aus, um Koordinaten für die Referenzmischung anzugeben, und geben Sie dann im Dialogfeld die Werte der Komponenten für die ausgewählte Referenzmischung ein.
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien