Angeben von weiteren Versuchsplaninformationen für Benutzerspezifischen Mischungsversuchsplan definieren

Statistik > Versuchsplanung (DOE) > Mischung > Benutzerspezifischen Mischungsversuchsplan definieren > Versuchspläne

Sie können die Versuchsplanspalten angeben, die bereits im Arbeitsblatt enthalten sind. Wenn keine Spalten mit Versuchsplaninformationen vorhanden sind, erstellt Minitab neue Spalten.

Spalte mit Standardreihenfolge
Wenn Sie keine Spalte angeben, erstellt Minitab eine Spalte mit der Reihenfolge der Datenzeilen. Die Standardreihenfolge wird auch als Yates-Reihenfolge bezeichnet.
  • Reihenfolge der Daten: Wählen Sie diese Option aus, wenn im Arbeitsblatt keine Spalte mit der Standardreihenfolge enthalten ist oder wenn die Standardreihenfolge der Reihenfolge im Arbeitsblatt entspricht.
  • In Spalte: Wählen Sie diese Option aus, wenn das Arbeitsblatt eine Spalte enthält, in der die Standardreihenfolge der experimentellen Durchläufe angegeben wird.
Spalte mit Durchlaufreihenfolge
Wenn Sie keine Spalte angeben, erstellt Minitab eine Spalte mit der Reihenfolge der Datenzeilen.
  • Reihenfolge der Daten: Wählen Sie diese Option aus, wenn das Arbeitsblatt keine Spalte mit der Durchlaufreihenfolge enthält oder wenn die experimentellen Durchläufe in der Reihenfolge aufgeführt sind, in der sie ausgeführt werden sollen.
  • In Spalte: Wählen Sie diese Option aus, wenn eine Spalte im Arbeitsblatt die Reihenfolge angibt, in der die experimentellen Durchläufe ausgeführt werden sollen.
Punkttypspalte
Um den Typ den Punkts zu identifizieren, verwendet Minitab eine Spalte, die in den Zeilen für Zentroiden den Wert 0, in Zeilen mit Eckpunkten den Wert 1, in Zeilen mit Gitterpunkten den Wert –1, in Zeilen mit 2er-Mischungen den Wert 2 und in Zeilen mit 3er-Mischungen den Wert 3 enthält. Wenn Sie keine Spalte angeben, erstellt Minitab eine Spalte, in der jede Zeile den Wert 1 enthält. Sie können diese neue Spalte direkt bearbeiten, nachdem Sie den Versuchsplan definiert haben.
  • Unbekannt: Wählen Sie diese Option aus, wenn im Arbeitsblatt keine Spalte mit dem richtigen Format enthalten ist.
  • In Spalte: Wählen Sie diese Option aus, wenn im Arbeitsblatt eine Spalte mit dem richtigen Format vorhanden ist.
Blöcke
Wenn Sie eine Spalte mit mehreren Werten angeben, kann die Minitab Statistical Software einen Term für Blöcke in das Modell einbinden. Wenn Sie keine Spalte angeben, erstellt Minitab eine Spalte, in der jede Zeile den Wert 1 enthält. Sie können diese neue Spalte zum Festlegen von Blöcken direkt bearbeiten, nachdem Sie den Versuchsplan definiert haben.
  • Keine Blöcke: Wählen Sie diese Option aus, wenn im Arbeitsblatt keine Spalte mit Blöcken enthalten ist oder wenn der Versuchsplan keine Blöcke aufweist.
  • In Spalte: Wählen Sie diese Option aus, wenn in einer Spalte im Arbeitsblatt angegeben wird, welche Durchläufe sich in den einzelnen Blöcken befinden.
In diesem Arbeitsblatt geben die folgenden Spalten weitere Informationen zum Versuchsplan an:
  • StdRfolge: Diese Spalte enthält die Standardreihenfolge der Durchläufe.
  • DlaufRfolg: Diese Spalte enthält die Reihenfolge, in der die experimentellen Durchläufe ausgeführt werden sollen. Die Reihenfolge der Faktoreinstellungen ist randomisiert, so dass sich die Durchlaufreihenfolge von der Standardreihenfolge unterscheidet.
  • Punkttyp: In dieser Spalte werden Zentroiden, Eckpunkte, Gitterpunkte, 2er-Mischungen und 3er-Mischungen identifiziert.
  • Blöcke: Diese Spalte enthält den Wert 1 in jeder Zeile, da der Versuchsplan keine Blöcke aufweist.
C1 C2 C3 C4
StdRfolge DlaufRfolg Punkttyp Blöcke
3 1 1 1
10 2 0 1
5 3 1 1
13 4 2 1
4 5 −1 1
6 6 3 1
9 7 1 1
1 8 0 1
8 9 −1 1
7 10 0 1
11 11 0 1
2 12 0 1
12 13 1 1
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien