Angeben der Komponenten für Mischungsversuchsplan erstellen

Statistik > Versuchsplanung (DOE) > Mischung > Mischungsversuchsplan erstellen > Komponenten

Verwenden Sie diese Option, um die Mischungsmengen und die Komponentengrenzen anzugeben. Für einen Mischungsversuchsplan mit Begrenzungen können Sie auch lineare Nebenbedingungen angeben. Weitere Informationen finden Sie unter Worin unterscheiden sich lineare Nebenbedingungen in einem Mischungsversuchsplan von Grenzen für Komponenten?.

Gesamtmischungsmenge
Mit der Gesamtmischung wird die im Experiment verwendete Mischungsmenge angegeben. Anders gesagt, die Summe der Komponenten muss gleich dem Wert für die Gesamtmischung sein.
  • Eine Gesamtmenge: Geben Sie eine positive Zahl ein, um die Werte in tatsächlichen, für das Experiment relevanten Maßeinheiten der Messwerte anzugeben und nicht als Anteile. Bei Anteilen ergeben alle Komponenten in der Summe 1. Der Standardwert ist 1.
  • Mehrere Gesamtmengen (bis zu 5): Geben Sie bis zu fünf positive Zahlen ein, um mehrere Mengen für die Mischung anzugeben. Wenn ein Mischungsexperiment mit mindestens zwei Stufen der Gesamtmischungsmenge durchgeführt wird, wird es als Mischungsmengenexperiment bezeichnet. Bei einem Mischungsmengenexperiment wird angenommen, dass die Antwortvariable sowohl von den Anteilen der Komponenten als auch von der Menge der Mischung abhängt. Beispielsweise können sich sowohl die ausgebrachte Menge als auch die Anteile der Inhaltsstoffe eines Pflanzendüngemittels auf das Wachstum einer Zimmerpflanze auswirken.
In Menge angegebene Grenzen für Komponenten (untere und obere für erste Gesamtmenge, wenn mehrere angegeben sind)
Sie können Grenzen für die Komponenten angeben. Komponenten sind die Zutaten, aus denen die Mischung besteht. Mit Komponentengrenzen legen Sie für einzelne Komponenten untere und obere Grenzwerte fest. Weitere Informationen finden Sie unter In welchen Fällen sind in einem Mischungsversuchsplan Unter- und Obergrenze erforderlich?.
Bezeichnung
Geben Sie die gewünschten Namen für die Komponenten ein.
Untergrenze
Geben Sie für jede Komponente den Wert der Untergrenze ein. Untergrenzen sind erforderlich, wenn eine der Komponenten notwendigerweise in der Mischung enthalten sein muss. Beispielsweise muss Zitronensaft in Limonade enthalten sein.
Obergrenze
Geben Sie für jede Komponente den Wert der Obergrenze ein. Obergrenzen sind erforderlich, wenn in einer Mischung nicht mehr als ein bestimmter Anteil einer Zutat enthalten sein darf. Beispielsweise darf eine Kuchenbackmischung nicht mehr als 5 % Backpulver enthalten.
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien