Variablen ändern für Mischungsversuchspläne

Statistik > Versuchsplanung (DOE) > Versuchsplan ändern > Variablen ändern > Angeben

Dieses Thema bezieht sich auf Mischungsversuchspläne.

Ändern Sie die Komponentennamen, die Prozessvariablennamen sowie den tiefen und den hohen Wert der Prozessvariablen. Normalerweise ändern Sie die Prozessvariablen nur, weil Sie beim Erstellen des Versuchsplans keine Stufen für die Variablen angegeben haben. Die tiefe Stufe wird standardmäßig auf −1 und die hohe Stufe auf 1 festgelegt. Um das Experiment richtig zu analysieren, müssen Sie den Befehl Versuchsplan ändern verwenden, statt die Stufen direkt im Arbeitsblatt einzugeben. Für einzelne Durchläufe, die von den geplanten Einstellungen abweichende Einstellungen aufweisen, geben Sie die Änderungen im Arbeitsblatt ein.

Ein Techniker erstellt beispielsweise einen Mischungsversuchsplan, um die Effekte von Metallkomponenten auf die Zugfestigkeit zu untersuchen. Beim Erstellen des Versuchsplans in Minitab hat der Techniker die Namen der Komponenten, die Namen der Prozessvariablen und die Stufen der Prozessvariablen nicht angegeben. Folglich werden die Komponenten als A, B und C bezeichnet, die Prozessvariable wird als X1 angegeben, und die Stufen der Prozessvariablen sind kodiert, d. h., −1 steht für die tiefe Stufe und 1 steht für die hohe Stufe. Vor der Datenerfassung möchte der Techniker die die Namen der Komponenten, die Namen der Prozessvariablen und die Stufen der Prozessvariablen eingeben, damit die Einstellungen aussagekräftiger sind.

Hinweis

Wenn Sie bei der Erstellung des Versuchsplans Stufen für die Prozessvariablen angegeben haben, können Sie Versuchsplan anzeigen verwenden, um zwischen den kodierten und den nicht kodierten Stufen der Prozessvariablen zu wechseln.

Komponente
Hier werden die Komponenten im Versuchsplan aufgeführt. In dieser Spalte können keine Eingaben vorgenommen werden.
Bezeichnung
Geben Sie die gewünschten Namen für die Komponenten ein.
Prozessvariablen
Bezeichnung
Hier werden die Prozessvariablen im Versuchsplan aufgeführt. In dieser Spalte können keine Eingaben vorgenommen werden.
Typ
Hier wird angezeigt, ob die Prozessvariablen als Zahl oder als Text angegeben werden. In dieser Spalte können keine Eingaben vorgenommen werden.
Tief
Geben Sie einen Wert ein, der die tiefe Stufe der Prozessvariablen beschreibt. Geben Sie beispielsweise „50“ für einen numerischen tiefen Wert und „Tief“ für einen tiefen Wert im Textformat sein.
Hoch
Geben Sie einen Wert ein, der die hohe Stufe der Prozessvariablen beschreibt. Geben Sie beispielsweise „100“ für einen numerischen hohen Wert und „Hoch“ für einen hohen Wert im Textformat sein.
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien