Angeben der Kovariaten für Streuung analysieren

Statistik > Versuchsplanung (DOE) > Faktoriell > Streuung analysieren > Kovariaten

Wählen Sie die Spalten mit den Kovariaten aus, die in das Modell eingebunden werden sollen. Sie können maximal 50 Kovariaten in ein Modell einbinden.

In einem Versuchsplan wird mit einer Kovariaten in der Regel der Effekt einer stetigen Variablen erklärt, die zwar gemessen, jedoch nur schwer kontrolliert werden kann. Binden Sie eine Kovariate in das Modell ein, um die Fehlervarianz zu verringern. So können Sie beispielsweise den Effekt der Kovariaten Umgebungstemperatur auf die Trockenzeit zweier unterschiedlicher Lacktypen berücksichtigen.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien