Übersicht über Streuung analysieren

Verwenden Sie Streuung analysieren, um die Standardabweichungen von Wiederholungs- oder Replikationsmesswerten in einer Antwortvariablen zu analysieren und damit Faktoreinstellungen zu ermitteln, die zu weniger variablen Ergebnissen führen.

Bevor Sie die Streuung in Ihren Daten analysieren können, müssen Sie einen zweistufigen faktoriellen Versuchsplan erstellen oder definieren. Diese Versuchspläne müssen Wiederholungs- oder Replikationsmesswerte enthalten. Verwenden Sie dann Analyse der Streuung vorbereiten, um die Standardabweichungen zu berechnen und zu speichern.

Mit Streuung analysieren können außerdem Gewichtungen gespeichert werden, die Sie bei Untersuchungen von Lageeffekten der Antwortvariablen in Faktoriellen Versuchsplan analysieren verwenden können. Weitere Informationen finden Sie unter Analysieren von Lage- und Streuungseffekten.

Ein Techniker möchte beispielsweise untersuchen, wie Zeit, Reaktionstemperatur und Katalysatortyp die Streuung der Ausbeute beeinflussen. Der Techniker erstellt einen zweistufigen faktoriellen Versuchsplan mit 4 Replikationen. Dann verwendet der Techniker Streuung analysieren, um zu bestimmen, welche Faktoreinstellungen zu einer gleichmäßigeren Ausbeute führen.

Nach dem Analysieren des Versuchsplans speichert Minitab das Modell, so dass Sie folgende Möglichkeiten haben:
  • Sie können Werte der Antwortvariablen für unterschiedliche Faktoreinstellungen prognostizieren.
  • Sie können die Beziehungen zwischen den Faktoren und der Antwortvariablen grafisch darstellen.
  • Sie können die Einstellungen ermitteln, mit denen die Werte einer oder mehrerer Antwortvariablen optimiert werden.

Wo finde ich diese Analyse?

Statistik > Versuchsplanung (DOE) > Faktoriell > Streuung analysieren

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien