Szenario für Beispiele

Angenommen, das Design enthält zwei Faktoren (Faktor1 und Faktor2). Faktor1 hat zwei Stufen (a und b), und Faktor2 hat drei Stufen (x, y und z). Die Daten für Faktor1 befinden sich in C1, die Daten für Faktor2 in C2 und die Daten der Antwortvariablen in C3. Sie führen das Verfahren „Allgemeines lineares Modell“ mit Faktor1, Faktor2 und der 2-Faktor-Wechselwirkung Faktor1*Faktor2 im Modell durch.

Beispiel für das Berechnen der angepassten Werte durch Minitab und das Speichern der angepassten Werte im Arbeitsblatt

Mit dieser Option können Sie die angepassten Werte auf der Grundlage der Werte im Arbeitsblatt bestimmen.

  1. Wählen Sie Statistik > Varianzanalyse (ANOVA) > Allgemeines lineares Modell > Allgemeines lineares Modell anpassen aus.
  2. Geben Sie im Feld Antworten die Spalte C3 ein. Geben Sie im Feld Faktoren die Spalten Faktor1 Faktor2 ein.
  3. Klicken Sie auf Modell. Wählen Sie im Feld unter Faktoren und Kovariaten sowohl 'Faktor1' als auch 'Faktor2' aus. Vergewissern Sie sich, dass 2 im Feld neben Wechselwirkungen bis zur Ordnung ausgewählt ist.
  4. Klicken Sie auf Hinzufügen und dann auf OK.
  5. Klicken Sie auf Speichern. Aktivieren Sie Anpassungen.
  6. Klicken Sie in den einzelnen Dialogfeldern auf OK.

Die angepassten Werte werden in der nächsten verfügbaren leeren Spalte im Arbeitsblatt gespeichert, die mit ANPASS1 benannt wird.

Beispiel für das Einsetzen von kodierten Werten in die Gleichung

Angenommen, Sie erhalten die folgenden Koeffizienten in der Ausgabe:

Term                 Koef SE Koef      T      P
Konstante           8,0000  0,5528  14,47  0,0000
Faktor1
a                 -0,6667  0,5528  -1,21  0,273
Faktor2
x                  5,0000  0,7817   6,40  0,001
y                 -2,0000  0,7817  -2,56  0,043
Faktor1*Faktor2
a       x         -2,8333  0,7817  -3,62  0,011
a       y          1,6667  0,7817   2,13  0,077
  1. Anhand der Koeffizienten aus der obigen Tabelle können Sie die folgende Regressionsgleichung ableiten.

    Die Gleichung lautet wie folgt:

    Bei Verwendung der Standardkodierung von Minitab:
    • Wenn Faktor1 a ist, verwenden Sie a = 1.
    • Wenn Faktor1 b ist, verwenden Sie a = –1.
    • Wenn Faktor2 x ist, verwenden Sie x = 1 und y = 0.
    • Wenn Faktor2 y ist, verwenden Sie x = 0 und y = 1.
    • Wenn Faktor2 z ist, verwenden Sie x = –1 und y = –1.
  2. Setzen Sie die Faktorstufen in die Gleichung ein.

    Angenommen, die 9. Zeile im Datensatz enthält Faktor1 = b und Faktor2 = z. Der angepasste Wert beträgt:

    = 8,0000 + –0,6667*–1 + 5,0000*–1 – 2,0000*–1 – 2,8333*–1*–1 + 1,6667*–1*–1

    = 8,0000 + 0,6667 – 5,0000 + 2,0000 – 2,8333 + 1,6667

    = 4,5

    Wenn Sie die Anpassungen wie in Option 1 beschrieben speichern, wird 4,5 in Zeile 9 (bei Faktor1 = b und Faktor2 = z) der Spalte ANPASS1 angezeigt.

So rufen Sie alle Koeffizienten ab

Sie können festlegen, dass Minitab die Koeffizienten anzeigen soll, die in der Standardeinstellung nicht angezeigt werden.

  1. Wählen Sie Statistik > Varianzanalyse (ANOVA) > Allgemeines lineares Modell > Allgemeines lineares Modell anpassen aus.
  2. Geben Sie die Spalten der Antwortvariablen und die Faktorspalten ein.
  3. Klicken Sie auf Ergebnisse, und aktivieren Sie neben Koeffizienten die Option Vollständiger Satz Koeffizienten.
  4. Klicken Sie in den einzelnen Dialogfeldern auf OK.
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien