Angeben der Standardmethoden zum Schätzen der Standardabweichung (σ)

Extras > Optionen > Regelkarten und Qualitätswerkzeuge > Standardabweichung schätzen

Geben Sie die Standardmethoden zum Schätzen von σ für verschiedene Typen von Regelkarten, Prozessfähigkeitsanalysen und Capability Sixpacks an. Die an den Standardeinstellungen vorgenommenen Änderungen bleiben auch nach dem Beenden von Minitab in Kraft, bis Sie sie wieder ändern.

R- und X-quer/R-Karten

Wählen Sie die Standardmethode zum Schätzen von σ in R-Karten aus. Diese Methode wird auch für andere Regelkarten, z. B. X-quer-Karten, verwendet, wenn diese in derselben Grafik wie die R-Karte angezeigt werden.
R-quer
Der Durchschnitt der Teilgruppenspannweiten wird verwendet.
Zusammengefasste Standardabweichung
Die zusammengefasste Standardabweichung wird verwendet.

S- und X-quer/S-Karten

Wählen Sie die Standardmethode zum Schätzen von σ in S-Karten aus. Diese Methode wird auch für andere Regelkarten, z. B. X-quer-Karten, verwendet, wenn diese in derselben Grafik wie die S-Karte angezeigt werden.
S-quer
Der Durchschnitt der Standardabweichungen der Teilgruppen wird verwendet.
Zusammengefasste Standardabweichung
Die zusammengefasste Standardabweichung wird verwendet.

Diagramme mit MR-Karten

Wählen Sie die Standardmethode zum Schätzen von σ in MR-Karten aus. Diese Methode wird auch für andere Regelkarten, z. B. Einzelwertkarten, verwendet, wenn diese in derselben Grafik wie die MR-Karte angezeigt werden.
Mittelwert der gleitenden Spannweite
Der Durchschnitt der gleitenden Spannweite wird verwendet.
Median der gleitenden Spannweite
Der Median der gleitenden Spannweite wird verwendet.

Alle anderen Fälle

Geben Sie die Standardeinstellungen für Prozessfähigkeitsindizes und Regelkarten an, die nicht unter R- und X-quer/R-Karten, S- und X-quer/S-Karten und Diagramme mit MR-Karten aufgeführt sind.
Methode bei Teilgruppengröße > 1
R-quer
Der Durchschnitt der Teilgruppenspannweiten wird verwendet.
S-quer
Der Durchschnitt der Standardabweichungen der Teilgruppen wird verwendet.
Zusammengefasste Standardabweichung
Die zusammengefasste Standardabweichung wird verwendet.
Methode bei Teilgruppengröße = 1
Mittelwert der gleitenden Spannweite
Der Durchschnitt der gleitenden Spannweite wird verwendet.
Median der gleitenden Spannweite
Der Median der gleitenden Spannweite wird verwendet.
Quadratwurzel von MSSD
Die Quadratwurzel des Mittels der quadrierten sukzessiven Differenzen (MSSD) wird verwendet.

R/S-Karte in I/MR-R/S-Karte und Regelkarten in Capability Sixpacks

Wählen Sie die Standardmethode zum Schätzen von σ in der R-/S-Karte der I-MR-R/S-Karte und in Regelkarten der Capability Sixpacks aus.
Methode bei 1 < Teilgruppengröße ≤ 8
R-quer
Der Durchschnitt der Teilgruppenspannweiten wird verwendet.
S-quer
Der Durchschnitt der Standardabweichungen der Teilgruppen wird verwendet.
Zusammengefasste Standardabweichung
Die zusammengefasste Standardabweichung wird verwendet.
Methode bei Teilgruppengröße > 8
S-quer
Der Durchschnitt der Standardabweichungen der Teilgruppen wird verwendet.
Zusammengefasste Standardabweichung
Die zusammengefasste Standardabweichung wird verwendet.

Alle Fälle

Geben Sie die Standardeinstellungen für die Verwendung von erwartungstreuen Konstanten und für die Länge der gleitenden Spannweite in Regelkarten an.
Beim Berechnen der Standardabweichungen erwartungstreue Konstanten verwenden
Innerhalb der Teilgruppe
Für die Berechnung der Standardabweichungen innerhalb von Teilgruppen wird eine erwartungstreue Konstante verwendet.
Gesamt (nur Prozessfähigkeitsanalyse)
Für die Berechnung der Gesamt-Standardabweichung wird eine erwartungstreue Konstante verwendet.
Länge der gleitenden Spannweite
Geben Sie die Anzahl der Beobachtungen an, mit denen die gleitende Spannweite berechnet wird. Der Standardwert ist 2, da aufeinanderfolgende Werte mit größter Wahrscheinlichkeit ähnlich sind.
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien