Daten > Spalten entstapeln

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine oder mehrere Spalten zu entstapeln, so dass die einzelnen resultierenden Spalten die Beobachtungen aus einer Gruppe enthalten.

  1. Geben Sie im Feld Stapelung der Daten aufheben in die Spalten ein, die die zu entstapelnden Daten enthalten.
  2. Geben Sie im Feld Indizes verwenden in die Gruppierungsvariablen ein, die zum Entstapeln der Daten verwendet werden.
  3. Wenn die Gruppierungsvariablen fehlende Werte enthalten, wählen Sie Fehlende als Indexwert einbinden aus, damit Zeilen entstapelt werden, die fehlende Gruppenwerte aufweisen.
  4. Wählen Sie im Feld Nicht gestapelte Daten speichern eine Speicheroption aus:
    • In neuem Arbeitsblatt: Die entstapelten Spalten werden in einem neuen Arbeitsblatt abgelegt. Sie können einen Namen für das Arbeitsblatt eingeben.
    • Nach letzter verwendeter Spalte: Die entstapelten Spalten werden am Ende des aktiven Arbeitsblatts abgelegt.
  5. Wenn Sie einen Namen für die Spalten angeben möchten, wählen Sie Spalten mit nicht gestapelten Daten benennen aus.

Im folgenden Arbeitsblatt enthält die Spalte C2 beispielsweise die zu entstapelnden Daten und C1 enthält die Gruppierungsvariable. Die Daten für die Zeilen 1 und 3 werden standardmäßig nicht in die entstapelten Daten aufgenommen, da die Gruppierungsvariable fehlende Werte für diese Zeilen enthält.

  C1-T C2 C3 C4
  Gruppe Daten Daten_A Daten_B
1 Fehlend 1 2 *
2 A 2 5 6
3 Fehlend 3    
4 B *    
5 A 5    
6 B 6    
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien