Einrichten von Gruppierungsspalten für „Arbeitsblätter zusammenführen“: „Werte abgleichen“

Wählen Sie Daten > Arbeitsblätter zusammenführen > Werte abgleichen aus, wählen Sie das Arbeitsblatt aus, das zusammengeführt werden soll, und klicken Sie dann auf Nach Spalten.

Übersicht über Nach Spalten

Wenn in zwei unterschiedlichen Arbeitsblättern Informationen über dieselben Einheiten vorliegen, z. B. Fälle, Probanden oder Standorte, können Sie die Informationen mit der Option Nach Spalten zum Zusammenführen von Arbeitsblättern in einem einzelnen Arbeitsblatt zusammenführen, so dass jede Zeile Informationen für dieselbe Einheit enthält. Wenn Sie Gruppierungsspalten angeben, die die Einheiteninformationen für die einzelnen Arbeitsblätter enthalten, gleicht Minitab die Werte in den Gruppierungsspalten aus den einzelnen Arbeitsblättern miteinander ab und ordnet sie in aufsteigender Reihenfolge an. Die verbleibenden Spalten werden nach den Gruppierungsspalten sortiert.

Tipp

Wenn Sie entsprechende Spalten aus mehreren Arbeitsblättern stapeln möchten, ist dies eventuell einfacher mit der Option Arbeitsblätter stapeln zu realisieren.

Beispiel

Angenommen, Ihr Unternehmen betreibt vier Werke bzw. Anlagen. Ein Arbeitsblatt enthält Informationen zum Nettogewinn für die einzelnen Werke. Ein weiteres Arbeitsblatt enthält Informationen zu Ausgaben in den einzelnen Werken. Die Spalte Werk in Arbeitsblatt 1 und die Spalte Anlage in Arbeitsblatt 2 beziehen sich beide auf die gleichen vier Standorte. Wenn Sie die Arbeitsblätter zusammenführen, möchten Sie die Informationen zu Gewinnen und Ausgaben für jeden Standort in derselben Zeile ablegen.

Arbeitsblatt 1

C1 C2
Werk Gewinn
3 23
1 24
2 29
4 30

Arbeitsblatt 2

C1 C2
Anlage Ausgaben
1 12
4 10
2 14
3 15

Das folgende Arbeitsblatt wurde durch Zusammenführen von Arbeitsblatt 1 und Arbeitsblatt 2 unter Verwendung von Werk und Anlage als Gruppierungsspalten erstellt. Im zusammengeführten Arbeitsblatt stehen alle Daten für die einzelnen Standorte in der gleichen Zeile.

Zusammengeführtes Arbeitsblatt

C1 C2 C3 C4
Werk Gewinn Anlage Ausgaben
1 24 1 12
2 29 2 14
3 23 3 15
4 30 4 10

Richtlinien für Nach Spalten

  • Die Namen der Gruppierungsspalten für die Arbeitsblätter können gleich oder unterschiedlich sein.
  • Die Gruppierungsspalten müssen die gleiche Länge aufweisen. Spalten, die nicht die gleiche Länge wie die Gruppierungsspalten aufweisen, werden aus dem zusammengeführten Arbeitsblatt ausgeschlossen. Im Sessionfenster werden die ausgeschlossenen Spalten in einem Hinweis genannt.
  • Die Gruppierungsspalten müssen denselben Datentyp aufweisen (Zahl, Datum/Uhrzeit oder Text).
  • Bei nach Werten sortierten Textspalten muss die Wertereihenfolge beider Gruppierungsspalten identisch sein.

Verwenden der Option Mehrere Beobachtungen einbinden mit Nach Spalten

Sie können angeben, wie Sie mit mehrmals vorkommenden Werten in Gruppierungsspalten umgehen möchten. Eine oder beide Gruppierungsspalten können einen Wert enthalten, der innerhalb der Spalte wiederholt wird. In der Standardeinstellung erstellt Minitab im zusammengeführten Arbeitsblatt für jedes Auftreten getrennte Zeilen.

Wichtig

Wenn Sie Mehrere Beobachtungen einbinden auswählen, werden im zusammengeführten Arbeitsblatt eventuell Zeilen mit Daten gepaart, die nicht als einzelne Beobachtungen interpretiert werden sollten. Wenn Sie Mehrere Beobachtungen einbinden deaktivieren, schließen Sie eventuell wichtige Daten aus dem zusammengeführten Arbeitsblatt aus.

Beispiele

In den folgenden Arbeitsblättern enthalten beide Gruppierungsspalten Werk und Anlage wiederholte Werte. Werk Nummer 2 ist zweimal in Arbeitsblatt 1 vertreten. Anlage Nummer 4 ist zweimal in Arbeitsblatt 2 enthalten.

Arbeitsblatt 1

C1 C2
Werk Gewinn
2 23
1 24
2 29
4 30

Arbeitsblatt 2

C1 C2
Anlage Ausgaben
1 12
4 10
2 14
4 15

Die folgenden Arbeitsblätter wurden durch Zusammenführen von Arbeitsblatt 1 und Arbeitsblatt 2 und Auswählen von Mehrere Beobachtungen einbinden für beide Arbeitsblätter, ein Arbeitsblatt oder keines der Arbeitsblätter erstellt.

Mehrere Beobachtungen aus beiden Arbeitsblättern einbinden

Das zusammengeführte Arbeitsblatt enthält beide Zeilen für Werk 2 aus Arbeitsblatt 1. Das Arbeitsblatt enthält außerdem beide Zeilen für Anlage 4 aus Arbeitsblatt 2.
C1 C2 C3 C4
Werk Gewinn Anlage Ausgaben
1 24 1 12
2 23 2 14
2 29 2 14
4 30 4 10
4 30 4 15

Mehrere Beobachtungen nur aus Arbeitsblatt 2 einbinden

Das zusammengeführte Arbeitsblatt enthält die wiederholten Werte aus Arbeitsblatt 2 (4 in Anlage). Es ist jedoch nur die erste Zeile für Werk 2 aus Arbeitsblatt 1 enthalten.
C1 C2 C3 C4
Werk Gewinn Anlage Ausgaben
1 24 1 12
2 23 2 14
4 30 4 10
4 30 4 15

Mehrere Beobachtungen aus beiden Arbeitsblättern ausschließen

Das zusammengeführte Arbeitsblatt enthält keine wiederholten Werte, weder aus dem einen noch aus dem anderen Arbeitsblatt.
C1 C2 C3 C4
Werk Gewinn Anlage Ausgaben
1 24 1 12
2 23 2 14
4 30 4 10

Verwenden der Option Nicht übereinstimmende Beobachtungen einbinden mit Nach Spalten

Sie können angeben, wie Sie Beobachtungen in der Gruppierungsspalte eines Arbeitsblatts behandeln möchten, die keine Übereinstimmung in der Gruppierungsspalte des anderen Arbeitsblatts aufweisen. In der Standardeinstellung erstellt Minitab im zusammengeführten Arbeitsblatt Zeilen mit nicht übereinstimmenden Beobachtungen und zeigt an den Stellen, an denen keine Übereinstimmung vorliegt, das Symbol für fehlende Werte an.

Beispiele

In den folgenden Arbeitsblättern enthalten beide Gruppierungsspalten – Werk und Anlage – nicht übereinstimmende Werte. Werk enthält den Wert 5, der keine Übereinstimmung in Anlage aufweist. Anlage enthält den Wert 6, der keine Übereinstimmung in Werk aufweist.

Arbeitsblatt 1

C1 C2
Werk Gewinn
1 23
2 24
3 29
4 30
5 31

Arbeitsblatt 2

C1 C2
Anlage Ausgaben
1 12
2 10
3 14
4 15
6 17

Die folgenden Arbeitsblätter wurden durch Zusammenführen von Arbeitsblatt 1 und Arbeitsblatt 2 und Auswählen von Nicht übereinstimmende Beobachtungen einbinden für beide Arbeitsblätter, ein Arbeitsblatt oder keines der Arbeitsblätter erstellt.

Nicht übereinstimmende Beobachtungen aus beiden Arbeitsblättern einbinden

Das zusammengeführte Arbeitsblatt enthält die nicht übereinstimmenden Beobachtungen aus beiden Arbeitsblättern (5 in Werk und 6 in Anlage). In den leeren Zellen steht das Symbol für fehlende Werte (*).
C1 C2 C3 C4
Werk Gewinn Anlage Ausgaben
1 23 1 12
2 24 2 10
3 29 3 14
4 30 4 15
5 31 * *
* * 6 17

Nicht übereinstimmende Beobachtungen nur aus Arbeitsblatt 2 einbinden

Das zusammengeführte Arbeitsblatt enthält die nicht übereinstimmende Beobachtung aus Arbeitsblatt 2 (6 in Anlage). Das zusammengeführte Arbeitsblatt enthält nicht die nicht übereinstimmende Beobachtung aus Arbeitsblatt 1 (5 in Werk).
C1 C2 C3 C4
Werk Gewinn Anlage Ausgaben
1 23 1 12
2 24 2 10
3 29 3 14
4 30 4 15
* * 6 17

Nicht übereinstimmende Beobachtungen aus beiden Arbeitsblättern ausschließen

Das Arbeitsblatt enthält keine nicht übereinstimmenden Beobachtungen.
C1 C2 C3 C4
Werk Gewinn Anlage Ausgaben
1 23 1 10
2 24 2 12
3 29 3 14
4 30 4 15

Verwenden der Option Fehlende Werte als Gruppierungsstufe einbinden mit Nach Spalten

In der Standardeinstellung werden Zeilen mit fehlenden Werten in den Gruppierungsspalten aus dem zusammengeführten Arbeitsblatt ausgelassen. Sie können für beide Arbeitsblätter fehlende Werte in die Gruppierungsspalten einbinden. Die fehlenden Beobachtungen werden daraufhin als eindeutige Werte behandelt. Fehlende Zeilen in Gruppierungsspalten in einem Arbeitsblatt werden mit fehlenden Zeilen in Gruppierungsspalten des anderen Arbeitsblatts in Übereinstimmung gebracht.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien