Überlegungen zu Daten für Zeitreihendiagramm

Orientieren Sie sich an den folgenden Richtlinien, damit die Grafik die Daten möglichst wirksam darstellt.

Zeichnen Sie die Daten in chronologischer Reihenfolge auf

Zeitreihendaten werden in regelmäßigen Intervallen erfasst und in zeitlicher Reihenfolge aufgezeichnet. Sie sollten die Daten im Arbeitsblatt in derselben Reihenfolge aufzeichnen, in der sie erfasst wurden. Wenn die Daten nicht in chronologischer Reihenfolge angeordnet sind, können Sie die zeitlichen Muster in den Daten nicht mit einem Zeitreihendiagramm auswerten.

Wenn Sie in den einzelnen Intervallen Daten für mehrere Gruppen erfassen, geben Sie die Daten für jede Gruppe in einer separaten Spalte ein. Jede Spalte in diesem Arbeitsblatt enthält beispielsweise die Anzahl der Teile, die an jedem Tag auf einer bestimmten Maschine hergestellt wurden.

C1 C2
Maschine 1 Maschine 2
5196 4367
4563 4100
4659 4451
... ...

Erfassen Sie die Daten in regelmäßigen Zeitintervallen

Bei Zeitreihendiagramm und anderen Zeitreihenanalysen wird davon ausgegangen, dass die Daten in regelmäßigen Intervallen erfasst werden, z. B. einmal am Tag oder einmal pro Monat. Wenn Sie die Daten in unregelmäßigen Intervallen erfassen, können die Ergebnisse eines Zeitreihendiagramms irreführend sein.

Wenn Sie Daten in unregelmäßigen Intervallen erfassen, erwägen Sie, ein Streudiagramm zu verwenden. Wenn Sie die Daten beispielsweise an den Tagen 1, 2, 4, 8 und 16 erfassen, können Sie die Messdaten in einem Streudiagramm auf der y-Achse und die Tagesnummern (1, 2, 4, 8 und 16) auf der x-Achse abtragen.

Erfassen Sie die Daten in geeigneten Zeitintervallen

Wählen Sie das Zeitintervall basierend auf den Mustern aus, die Sie erkennen möchten. Um z. B. nach einem monatlichen Muster in einem Prozess zu suchen, erfassen Sie die Daten jeden Monat zur selben Zeit. Wenn Sie die Daten seltener erfassen, können Sie keine monatlichen Muster erkennen. Wenn Sie die Daten häufiger erfassen, führt dies möglicherweise zu einem unnötigen Rauschen in den Daten, durch das monatliche Muster verschleiert werden könnten.

Wenn Sie nur nach allgemeinen Trends oder Verschiebungen in den Daten für einen Zeitraum suchen und nicht nach den Mustern für einen bestimmten Zeitraum, ist die Länge der Intervalle weniger wichtig.

Erfassen Sie ausreichend Daten, um Trends oder Muster auswerten zu können
Erfassen Sie ausreichend Daten, damit Sie Trends oder Muster in den Daten richtig auswerten können. Sie benötigen z. B. ausreichend Daten, um sicher sein zu können, dass es sich bei einem beobachteten Muster um ein langfristiges Muster und nicht nur um eine kurzfristige Anomalie handelt.
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien