Beispiel für Stamm- und Blattdiagramm

Ein Wissenschaftler in einem Unternehmen, das Lebensmittel verarbeitet, möchte den prozentualen Fettgehalt in der von dem Unternehmen hergestellten Flaschensauce ermitteln. Beworben wird ein Fettgehalt von 15 %. Der Wissenschaftler misst den prozentualen Fettgehalt in 20 Zufallsstichproben. Aus früheren Messungen ist bekannt, dass die Standardabweichung der Grundgesamtheit 2,6 % beträgt.

Im Rahmen der anfänglichen Untersuchung erstellt der Wissenschaftler ein Stamm- und Blattdiagramm, um die Verteilung auszuwerten.

  1. Öffnen Sie die Beispieldaten Fettgehalt.MTW.
  2. Wählen Sie Grafik > Stamm- und Blattdiagramm aus.
  3. Geben Sie im Feld Grafikvariablen die Spalte 'Prozent Fett' ein.
  4. Klicken Sie auf OK.

Interpretieren der Ergebnisse

Für jede Zeile stellt die Zahl im „Stamm“ (der mittleren Spalte) die erste Ziffer (bzw. die ersten Ziffern) der Stichprobenwerte dar. Die „Blatteinheit“ oben im Diagramm gibt an, welche Dezimalstelle die Blattwerte darstellen.

Die erste Zeile des Stamm- und Blattdiagramms von Prozent Fett weist den Stammwert 12 auf und enthält die Blattwerte 3, 4 und 8. Die Blatteinheit ist 0,1. Daher stellt die erste Zeile des Diagramms Stichprobenwerte von ungefähr 12,3; 12,4 und 12,8 dar.

Stamm- und Blattdiagramm von Prozent Fett N = 20 3 12 348 3 13 4 14 3 7 15 249 (5) 16 23359 8 17 19 6 18 257 3 19 12 1 20 0 Blatteinheit = 0,1
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien