Wenn Sie mehrere x-Variablen oder mehrere y-Variablen in derselben Grafik darstellen, können Sie eine Sekundärskala hinzufügen. Im nachfolgenden ursprünglichen Streudiagramm sind die x-Variablen (Größe und Gewicht) beispielsweise auf der gleichen x-Skala aufgetragen. Die Variablen weisen unterschiedliche Spannweiten auf, wodurch die Datenwerte für Größe nur schwer interpretiert werden können. Wenn Sie eine Variable einer Sekundärskala mit einer eigenen Spannweite zuweisen, können die Datenwerte für die einzelnen Variablen einfacher abgelesen werden.
Ursprüngliche x-Achse
x-Achse mit Sekundärskala

Um eine Sekundärskala für eine oder mehrere Variablen hinzuzufügen, doppelklicken Sie auf die Skala, und klicken Sie auf die Registerkarte Sekundär.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien