Beispiel für ein Balkendiagramm mit Anzahlen eindeutiger Werte

Ein Qualitätstechniker für einen Zulieferer von Automobilteilen möchte die Anzahl von KFZ-Türblechen reduzieren, die aufgrund von Lackfehlern zurückgewiesen werden. Im Rahmen der anfänglichen Untersuchung erstellt der Techniker ein Balkendiagramm, um die Häufigkeiten der Lackfehler zu vergleichen.

  1. Öffnen Sie die Beispieldaten Lackfehler.MTW.
  2. Wählen Sie Grafik > Balkendiagramm > Anzahlen eindeutiger Werte > Einfach aus.
  3. Geben Sie im Feld Kategoriale Variablen die Spalte Mangel ein.
  4. Klicken Sie auf OK.

Interpretieren der Ergebnisse

Dieses Balkendiagramm zeigt, dass der häufigste Lackfehler das Abblättern ist und Verschmierungen sowie sonstige Fehler am seltensten auftreten.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien