Funktionen für Netze von Daten

Minitab bietet Beispielfunktionen, die in der Makrodatei USERFUNC.MAC definiert sind, die sich im Ordner „Makros“ für Ihre jeweilige Sprache befindet. Sie können dieser Datei eigene benutzerspezifische Funktionen hinzufügen.

Bivariat normal (Funktion 1)

Gleichung

Dabei gilt Folgendes:

Parameter

Sie können Werte für die folgenden Parameter (der Reihenfolge nach) angeben:
  • μ1
  • σ1 (darf nicht gleich 0 sein)
  • μ2
  • σ2 (darf nicht gleich 0 sein)
  • ρ (−1 < ρ < 1)

Schüssel (Funktion 2)

Gleichung

Parameter

Sie können Werte für die folgenden Parameter (der Reihenfolge nach) angeben:
  • A (darf nicht gleich 0 sein)
  • B (darf nicht gleich 0 sein)
  • C (darf nicht gleich 0 sein)

Kegel (Funktion 3)

Gleichung

Parameter

Sie können Werte für die folgenden Parameter (der Reihenfolge nach) angeben:
  • A (darf nicht gleich 0 sein)
  • B (darf nicht gleich 0 sein)
  • C (darf nicht gleich 0 sein)

Sombrero (Funktion 4)

Gleichung

Parameter

Sie können Werte für die folgenden Parameter (der Reihenfolge nach) angeben:
  • A (darf nicht gleich 0 sein)
  • B (darf nicht gleich 0 sein)
  • C (darf nicht gleich 0 sein)

Eierkarton (Funktion 5)

Gleichung

Parameter

Sie können Werte für die folgenden Parameter (der Reihenfolge nach) angeben:
  • A (darf nicht gleich 0 sein)
  • B (darf nicht gleich 0 sein)
  • C (darf nicht gleich 0 sein)

Halbkugel (Funktion 6)

Gleichung

Wenn z < 0, wird z = 0 festgelegt

Parameter

Sie können Werte für die folgenden Parameter (der Reihenfolge nach) angeben:
  • A (darf nicht gleich 0 sein)
  • B (darf nicht gleich 0 sein)
  • C (darf nicht gleich 0 sein)
  • R (darf nicht gleich 0 sein)

Berg und Tal (Funktion 7)

Gleichung

Parameter

Sie können Werte für die folgenden Parameter (der Reihenfolge nach) angeben:
  • A (darf nicht gleich 0 sein)
  • B (darf nicht gleich 0 sein)
  • C (darf nicht gleich 0 sein)

Sattel (Funktion 8)

Gleichung

Parameter

Sie können Werte für die folgenden Parameter (der Reihenfolge nach) angeben:
  • A (darf nicht gleich 0 sein)
  • B (darf nicht gleich 0 sein)
  • C (darf nicht gleich 0 sein)

Welle (Funktion 9)

Gleichung

Parameter

Sie können Werte für die folgenden Parameter (der Reihenfolge nach) angeben:
  • A (darf nicht gleich 0 sein)
  • B (darf nicht gleich 0 sein)
  • C (darf nicht gleich 0 sein)

Benutzerspezifische Funktionen

Sie können eigene benutzerspezifische Funktionen erstellen, indem Sie diese am Ende von USERFUNC.MAC hinzufügen. Diese Datei finden Sie im Installationsordner von Minitab im entsprechenden Sprachordner im Unterordner „Makros“. Wenn Sie USERFUNC.MAC eine benutzerspezifische Funktion hinzufügen, müssen Sie Ihrer Funktion eine Zahl zwischen 10 und 1.000 zuweisen. Über diese Zahl können Sie in Berechnen > Netz von Daten erzeugen auf die Funktion zugreifen.

Sie können in den erstellten Funktionen optionale Parameter vorsehen und die Werte für diese Parameter in Berechnen > Netz von Daten erzeugen festlegen, wenn Sie die Daten erstellen. Sie sollten dabei aber sinnvolle Standardwerte für die Parameter angeben, falls die Parametereinstellungen in Berechnen > Netz von Daten erzeugen nicht eingegeben werden. Weitere Informationen zum Erstellen von Makros finden Sie in der Hilfe zu Makros.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien