Um diese Funktion zu verwenden, wählen Sie Berechnen > Rechner aus.

Der Sinus eines spitzen Winkels eines rechtwinkligen Dreiecks ist das Verhältnis des gegenüberliegenden Schenkels zur Hypotenuse (der längsten Seite, gegenüber dem rechten Winkel), gemessen im Bogenmaß.

Der Sinus des Winkels θ ist das Verhältnis 3/5 bzw. 0,6.

Der Sinus von θ kann auch als y-Koordinate des Punkts auf dem Einheitskreis definiert werden, der sich im Winkel θ vom Ursprung befindet (von der positiven x-Achse entgegen dem Uhrzeigersinn gemessen).

Syntax

SIN(Winkel im Bogenmaß)

Geben Sie für Winkel im Bogenmaß das Bogenmaß oder die Spalte mit den Bogenmaßwerten an.

Beispiel

Spalte Rechnerausdruck Ergebnis
C1 enthält 1,5 SIN(C1) 0,997494986604

Verwendungen

Der Sinus und andere trigonometrische Funktionen werden zum Modellieren von Wellenbewegungen und periodischen Phänomenen verwendet, z. B. von zyklischen Saisonmustern. Sie bilden die Grundlage für erweiterte Analysen in der Elektrotechnik, der digitalen Bildverarbeitung, der Radiographie, der Thermodynamik, der Telekommunikation und vielen anderen Gebieten in Wissenschaft und Technologie.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien