Funktion „Geometrisches Mittel“

Um diese Funktion zu verwenden, wählen Sie Berechnen > Rechner aus.

Berechnet das geometrische Mittel, ein Maß der Zentraltendenz, mit dem ein Durchschnitt der Daten mittels Multiplikation und nicht mittels Addition berechnet wird. Für eine Menge von n Zahlen ist das geometrische Mittel die n-te Wurzel aus dem Produkt dieser Zahlen. Beispiel: Das geometrische Mittel der Zahlen 2, 3 und 14 ist gleich (2 * 3 * 14)1/3 = (84)1/3 = 4.

Syntax

GMEAN(Zahl)

Geben Sie als Zahl die Spaltennummer an. Alle Werte müssen größer als 0 sein.

Beispiel

Spalte Rechnerausdruck Ergebnis
C1 enthält 6, 3, 15 GMEAN (C1) 6,4633040701

Verwendungen

Verwenden Sie das geometrische Mittel anstelle des arithmetischen Mittels, wenn Sie den Durchschnitt der Faktoren in einem Produkt bestimmen müssen. Wenn Sie beispielsweise die durchschnittliche Rendite für eine Investition mit einem Ertrag von 8 % im ersten Jahr und von 52 % im zweiten Jahr bestimmen möchten, berechnen Sie das geometrische Mittel (1,08 * 1,52)1/2 ≈ 1,28 (eine durchschnittliche Rendite von 28 %).

In der Statistik werden mit dem geometrischen Mittel (gewichtet) die zusammengesetzte Erwünschtheit in der Zielgrößenoptimierung und die Stichprobenvarianz für die Bartlett-Teststatistik für Normalverteilungen bestimmt.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien