Funktion „Wenn (allgemein)“

Um diese Funktion zu verwenden, wählen Sie Berechnen > Rechner aus.

Wählt einen zurückzugebenden Wert für mehrere Bedingungen aus, die nacheinander untersucht werden.

Syntax

IF(Test,Wert_wenn_wahr,...,Test,Wert_wenn_wahr,[Wert_wenn_falsch])

Geben Sie für Test die einzelnen Bedingungen an. Jeder beliebige numerische oder logische Ausdruck kann eine Bedingung sein. Geben Sie für Wert_wenn_wahr den zurückzugebenden Wert an, wenn die Bedingung wahr ist. Sie können mehrere Bedingungen und Werte eingeben. Alle Werte müssen denselben Datentyp (numerisch oder Text) aufweisen. Minitab gibt den Wert zurück, der von links nach rechts betrachtet der ersten wahren Bedingung entspricht. Das letzte Argument Wert_wenn_falsch ist optional; damit können Sie einen zurückzugebenden Wert angeben, wenn alle Bedingungen falsch sind. Wenn Sie Wert_wenn_falsch nicht eingeben, gibt Minitab das Symbol für einen fehlenden Wert zurück.

Beispiel

Um die Zahlen 0-6 in die Einstufungen „tief“, „mittel“ und „hoch“ umzuwandeln, geben Sie den Ausdruck IF(C1<=2,"tief",C1<=4,"mittel","hoch") ein, und speichern Sie Ergebnisse in C2.

C1 C2-T
   
0 tief
1 tief
6 hoch
3 mittel
2 tief
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien