Daten zur Zuverlässigkeit von Wasserpumpen

Ein Zuverlässigkeitstechniker bei einem Automobilhersteller möchte die Zuverlässigkeit der Wasserpumpen verbessern, die vom Unternehmen in Fahrzeugen verbaut werden. Der Techniker erfasst Ausfalldaten und protokolliert, zu welchen Zeitpunkten und auf welche Weise Wasserpumpen ausfallen. Die Wasserpumpen wurden alle 10.000 Meilen untersucht.

Mit diesen Daten können Sie die Verfahren Verteilungsgebundene Analyse (beliebige Zensierung) (unter Annahme einer Lognormalverteilung) und Verteilungsfreie Analyse (beliebige Zensierung) veranschaulichen. Die Daten enthalten mehrere Ausfallursachen. Daher können Sie die Zuverlässigkeit auswerten, die auf verschiedene Ausfallursachen zurückzuführen ist.

Arbeitsblattspalte Beschreibung
Start Die Distanz zu Beginn der Testintervalls in Meilen
Ende Die Distanz zum Ende des Testintervalls in Meilen
Häufigkeit Die Anzahl der Pumpen, die im Testintervall zwischen Start und Ende ausgefallen sind
Ausfall Die Ursache des Pumpenausfalls: Dichtung oder Lager

Zeile 1 gibt an, dass 3 Pumpen Dichtungsausfälle vor Beginn des Tests aufwiesen. Zeile 5 gibt an, dass 6 Pumpen Lagerausfälle bei einer Distanz zwischen 50.000 und 60.000 Meilen aufwiesen.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien