Länge der Dienstdaten

Ein Gesundheitsdienstleister betreibt eine Einrichtung, die Behandlungsdienstleistungen für Drogenmissbrauch anbietet. Einer der Dienstleistungen in der Einrichtung ist ein ambulantes Entgiftungsprogramm, bei dem ein regelmäßiger Behandlungsverlauf 1 bis 30 Tage dauern kann. A team responsible for projecting staffing and supplies wants to study whether they can make better predictions about the length of time a patient uses services based on information that they can collect about the patient when the patient enters the program. Diese Variablen enthalten demografische Informationen und Variablen über den Substanzmissbrauch des Patienten.

Mit diesen Daten können Sie das Verfahren CART® Regression veranschaulichen.

Der zweite Datensatz enthält eine kleine Anzahl neuer Datenpunkte für dieselben Variablen. Sie können diesen Datensatz verwenden, um für zu demonstrieren.

Arbeitsblattspalte Beschreibung
Alter bei der Zulassung Das Alter des Patienten bei der Aufnahme
Alter des ersten Drogenkonsums Das Alter des Patienten beim ersten Drogenkonsum
Festnahmen in den letzten 30 Tagen Die Zahl der Festnahmen in den 30 Tagen vor der Zulassung
Tage warten auf Service Die Anzahl der Tage, die der Patient auf den Eintritt in die Behandlung wartet
Vorherige Behandlungsepisoden Die Anzahl der vorherigen Zulassungen
Jahre der Bildung Die Anzahl der Ausbildungsjahre
Andere stimulierende Verwendung Hat der Patient eine andere stimulierende Verwendung gemeldet: 0 oder 1
Geplante Medikamentöse Therapie Hat der Patient einen Plan für die medikamentöse Therapie: 1 oder 2
Psychiatrischer Zustand Hat der Patient einen psychiatrischen Zustand: 1 oder 2
Schwanger Ist die Patientin bei der Aufnahme schwanger: 1 oder 2
Geschlecht Biologisches Geschlecht des Patienten: 1 oder 2
Veteran Veteranenstatus des Patienten: 1 oder 2
Alkoholkonsum Hat der Patient Alkoholkonsum gemeldet: 0 oder 1
Kokainkonsum Hat der Patient Kokainkonsum gemeldet: 0 oder 1
Marihuana-Konsum Hat der Patient Marihuana-Konsum gemeldet: 0 oder 1
Heroinkonsum Hat der Patient Heroinkonsum gemeldet: 0 oder 1
Andere Opiod-Verwendung Hat der Patient eine andere Opioid-Nutzung gemeldet: 0 oder 1
PCP-Nutzung Hat der Patient PCP-Nutzung gemeldet: 0 oder 1
Mehtadone Verwendung Hat der Patient Methadon-Nutzung gemeldet: 0 oder 1
Andere Halluzinogen-Anwendung Hat der Patient eine andere halluzinogene Verwendung gemeldet: 0 oder 1
Methamphetamin-Einsatz Hat der Patient Methamphetamin-Konsum gemeldet: 0 oder 1
Anderer Amphetaminkonsum Hat der Patient einen anderen Amphetaminkonsum gemeldet: 0 oder 1
Benzodiazepin Anwendung Hat der Patient Benzodiazepin-Nutzung gemeldet: 0 oder 1
Andere Tranquilizer Verwendung Hat der Patient andere Beruhigungsmittel Verwendung gemeldet: 0 oder 1
Barbituate Verwendung Hat der Patient Barbiturate-Nutzung gemeldet: 0 oder 1
Andere Beruhigungsmittel verwendung Hat der Patient eine andere Beruhigungsmittelverwendung gemeldet: 0 oder 1
Inhalant Anwendung Hat der Patient inhalant Verwendung gemeldet: 0 oder 1
Nicht verschreibungspflichtige Drogenkonsum Hat der Patient nicht verschreibungspflichtige Drogenkonsum gemeldet: 0 oder 1
Sonstiger Drogenkonsum Hat der Patient einen anderen Drogenkonsum gemeldet: 0 oder 1
Intravenöser Drogenkonsum Hat der Patient intravenösen Drogenkonsum gemeldet: 0 oder 1
Wohnarrangements Die Lebensverhältnisse des Patienten: 1, 2 oder 3
Häufigkeit des Substanzmissbrauchs Häufigkeit des Drogenmissbrauchs des Patienten: 1, 2 oder 3
Krankenversicherung Art der Krankenversicherung des Patienten: 1, 2, 3 oder 4
Familienstand Der Familienstand des Patienten: 1, 2, 3 oder 4
Ethnizität Die ethnische Zugehörigkeit des Patienten: 1, 2, 3, 4 oder 5
Einkommensquelle Die Einkommensquelle des Patienten: 1, 2, 3, 4 oder 5
Primäre Einnahmeroute von Sub Die primäre Einnahmemethode des Patienten: 1, 2, 3, 4 oder 5
Selbsthilfe-Teilnahme Die Selbsthilfedesmenge des Patienten: 1, 2, 3, 4 oder 5
Zahlungsquelle Die Zahlungsquelle für die Behandlung: 1–6
Rennen Das Rennen des Patienten: 1-9
Beschäftigungsstatus Der Beschäftigungsstatus des Patienten: 1–3, 100, 200, 300, 400 oder 500
Empfehlungsquelle Die Überweisungsquelle des Patienten: 1–6, 100, 200, 300, 400, 500, 600, 700, 800
Primäre Substanz des Missbrauchs Die primäre Substanz des Missbrauchs des Patienten: 2-7, 10, 11, 13, 15, 16 und 19
DSM-Diagnose Der Diagnosecode des Patienten: 1–12, 16 und 19
Dauer des Dienstes Die Anzahl der Tage, an dem der Patient in Behandlung ist
Falten Die Falz-Identifikatoren für die Kreuzvalidierung
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien