Daten zu Forschungsfinanzierung

Ein Forschungsleiter an einer Universität möchte zehn akademische Fachrichtungen in Bezug auf fünf verschiedene Finanzierungsgrade vergleichen. Der Forschungsleiter sammelt Kreuzklassifikationsdaten zu 796 Forschern.

Mit diesen Daten können Sie das Verfahren Einfache Korrespondenzanalyse veranschaulichen.

Arbeitsblattspalte Beschreibung
KT1 Anzahl der Forscher mit Finanzierungsgrad A (höchster Finanzierungsgrad)
KT2 Anzahl der Forscher mit Finanzierungsgrad B
KT3 Anzahl der Forscher mit Finanzierungsgrad C
KT4 Anzahl der Forscher mit Finanzierungsgrad D (niedrigster Finanzierungsgrad)
KT5 Anzahl der Forscher mit Finanzierungsgrad E (nicht finanziert)
Zeilennamen Die Zeilennamen (akademische Fachrichtungen): Geologie Biochemie Chemie Zoologie Physik Technik Mikrobiologie Botanik Statistik Mathematik
Spaltennamen Die Spaltennamen (Finanzierungsgrade): A B C D E
ZeilZusatz1 Zusätzliche Zeile mit ergänzenden Daten für Museumsforscher
ZeilZusatz2 Zusätzliche Zeile mit ergänzenden Daten für mathematische Wissenschaften (Summe von Mathematik und Statistik)
ZZNamen Zeilennamen für die ergänzenden Daten: Museen MathWiss

Literaturhinweise

Das Beispiel und die Daten stammen aus M. Greenacre (2007). Correspondence Analysis in Practice. Taylor and Hill, Seite 75.

Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien