Festigkeit von Keramikbauteilen

Ein Techniker möchte die Schlagfestigkeit von Keramikbauteilen überwachen. Er wählt 30 Zufallsstichproben aus, die den erwarteten Bereich der Prozessstreuung darstellen, und teilt 3 nach dem Zufallsprinzip ausgewählten Prüfern je 10 Zufallsstichproben zu. Die 3 Prüfer messen jeweils zweimal die Temperatur der 10 verschiedenen Stichproben, um insgesamt 60 Messwerte zu erhalten. Jedes Teil (Stichprobe) ist eindeutig einem Prüfer zugewiesen; ein bestimmtes Teil wird nicht von 2 Prüfern gemessen.

Mit diesen Daten können Sie das Verfahren Geschachtelte Messsystemanalyse veranschaulichen.

Arbeitsblattspalte Beschreibung
Teil Die Teile-ID: 1 bis 30
Prüfer Der Prüfer, der das Teil gemessen hat: 1, 2 oder 3
Antwort Die Festigkeit des Teils
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien